Erst probieren, dann planen: Was diese Strategie, die in der Fachsprache experimenteller Urbanismus heißt, für Auswirkungen haben kann, lässt sich seit dem 1. September in Ottensen beobachten. Rund um den Spritzenplatz sind fünf Straßenabschnitte ein halbes Jahr lang für den motorisierten Verkehr gesperrt. Taxis und Radfahrer dürfen durchfahren und auch die, die einen Garagenplatz haben. Lieferverkehr ist nur zwischen 23 und elf Uhr erlaubt.