Der Mann liebt die Provokation: "Woran möchten Sie persönlich denn gerne sterben?", fragt Michael Greve, und seine grau-blauen Augen werden plötzlich klein. "An Krebs? Herzschwäche? Immunversagen?" Der 55-Jährige hat auf Angriff geschaltet. "Es wacht doch niemand morgens auf und denkt sich, heute wäre ein guter Tag, einen Herzinfarkt zu haben."