DIE ZEIT: Frau Hustvedt, ist Ihnen Norwegen, die Heimat Ihrer Vorfahren, nahe?