Die Homöopathie taugt für vieles: Sie bedient Sehnsüchte nach einer sanften Medizin, bei ihr wird der Mensch ganz individuell betrachtet. Für eines aber taugt sie nicht: für die Behandlung von Krankheiten. Deswegen lässt sich an ihr so gut die Inkonsequenz vieler Menschen im Umgang mit Wissenschaft zeigen. Aber von vorn.