Die Zahlen wollen einem nicht aus dem Kopf. Laut einer Umfrage von Allensbach glauben 78 Prozent der Deutschen, man müsse in der Öffentlichkeit mit Kommentaren zu "einigen oder vielen" Themen vorsichtig sein. Fast zwei Drittel, 63 Prozent, glauben, man müsse "heutzutage sehr aufpassen", zu welchen Themen man sich wie äußert. Und den Interviewern der Shell-Studie gegenüber stimmten 68 Prozent der befragten Jugendlichen der Aussage zu: "In Deutschland darf man nichts Schlechtes über Ausländer sagen, ohne gleich als Rassist beschimpft zu werden."