Es wirkt ruhig und friedlich in der Gartengemeinschaft "Am Buller". Die Parzellen der Schrebergärtner liegen idyllisch zwischen Feldern und Apfelbaumwiesen. Die Dove Elbe ist nicht weit, Wildgänse fliegen kreischend vorbei, ein paar nasse Deutschlandfahnen hängen schlaff im kalten Herbstwind. Man muss schon genau hinsehen, um zu bemerken, dass es friedlich in dieser Bergedorfer Gartengemeinschaft längst nicht mehr ist.