An einem Januarabend des Jahres 1986 erledigt Elizabeth Ebaugh nach der Arbeit schnell noch Einkäufe in einem Vorort von Washington, D. C., als ein verwahrloster Mann sie beim Einsteigen ins Auto abfängt. Er hat ein Messer und zwingt sie, auf den Beifahrersitz zu rutschen. Dann setzt er sich selbst hinters Steuer. So erzählte es Ebaugh den Autoren des Buches Resilience: The Science of Mastering Life's Greatest Challenges und der amerikanischen Zeitschrift Nature.