Hin und wieder wird man an Restauranttüren von dem Schriftzug "Geschlossene Gesellschaft" überrascht und muss, wenn man ihr nicht angehört, wieder umkehren. An diese Situation erinnert das Schild an der Tür von Saal 704 des Berliner Landgerichts. Es beschränkt den Zutritt. Nur den Prozessbeteiligten ist er gestattet, der Öffentlichkeit nicht. Weder der Presse noch dem Volk, in dessen Namen das Urteil ergeht.