Die Beamten der Abteilung schwere und organisierte Kriminalität des Bundeskriminalamts beschlagnahmten umfangreiches Beweismaterial, nachdem sie Ende Oktober 21 Wohnungen in elf Bundesländern durchsucht hatten: Handys, Computer und Tablets. Ihre Besitzer allerdings waren keine Bandenverbrecher mit Vorstrafenregister. Es waren Teenager, normale Jugendliche, der jüngste 14 Jahre alt.