DIE ZEIT: Frau Winkler, Sie leiten die Frosch-Kita am Mittleren Landweg. Zu Ihnen kommen ausschließlich Kinder von Geflüchteten, vor allem aus Syrien und Afghanistan. Merken Sie einen Unterschied zu einer gewöhnlichen Kita?