Zuerst ist nichts ungewöhnlich an diesem Morgen im November 2019 auf dem Parkplatz der North Beach Elementary School. Bis auf die große Pfütze. Melissa Berthier tritt mitten hinein, als sie aus ihrem Mini Cooper aussteigt und ihre beiden Töchter ins Schulgebäude bringt. Es ist kurz nach acht Uhr, das Thermometer zeigt bereits 25 Grad, der Himmel ist strahlend blau – genau so, wie man sich Miami Beach zu dieser Jahrezeit wünscht. Als Berthier wenige Minuten später zurückkehrt, steht ihr Auto bis zum Bodenblech im Flutwasser. Berthier macht ein Foto mit ihrem Handy, dann fährt sie zur Arbeit.