"Haben Sie ein Taschenmesser dabei?", fragte mich der Mann an der Sicherheitskontrolle am Berliner Flughafen Tegel. Bevor ich "Natürlich!" sagen konnte, spürte ich schon das Augenrollen der Reisenden hinter mir. Anfängerfehler – das geliebte Messer im Handgepäck vergessen. Das Taschenmesser ist unschuldig, keine Waffe, sondern ein Werkzeug. Also hatte ich mal wieder nicht daran gedacht, es in den Koffer zu packen. Schuldbewusst holte ich es aus dem Rucksack. Der Mann zeigte auf eine Box: "Bitte da reinwerfen!" So bin ich in den letzten Jahren mindestens vier Messer losgeworden.