An vier aufeinanderfolgenden Samstagen ist die Pariser Prachtallee Champs-Élysées schon für Demonstrationen gesperrt. Doch jedes Wochenende gibt es neue Proteste der Gelbwesten, die mehr Kaufkraft für Frankreichs Unterschichten fordern. Regelmäßig ziehen die Demonstranten auch an der Kathedrale Notre-Dame im Stadtzentrum vorbei und erinnern an die Plebejer, die sich dort bereits im Roman Der Glöckner von Notre-Dame von Victor Hugo versammelten. Am Samstag, den 13. April, sind es wieder mehr Demonstranten als in der Vorwoche. Der Präsident plant für Montag um 20 Uhr eine Fernsehansprache. Doch er wird sie nicht halten.