DIE ZEIT: Frau Çelik, Sie hatten vorab darum gebeten, dass wir dieses Interview anonym führen ...

Şengül Çelik: Ich habe noch mal nachgedacht: Sie können meinen Namen nennen. Ein anonymes Interview würde keinerlei Wirkung entfalten. Ich habe meinen Studierenden früher immer gesagt: Ohne Mut und Freiheit kann man keine Wissenschaft betreiben.

ZEIT: Bis 2017 haben Sie in der Türkei Ethik und Politikwissenschaften gelehrt, zuletzt an der Technischen Universität Yıldız in Istanbul. Wann wurde Ihnen klar, dass Ihre Forschungsfreiheit bedroht ist?

Çelik: Es gab ein Schlüsselerlebnis vor etwa vier Jahren. Einige Kollegen behaupteten schon damals, dass die Regierung uns bis in die Seminarräume hinein abhört. Ich konnte das nicht glauben. Aber dann sprach ich mit einigen Studierenden über Aristoteles und wie Staatsformen sich in Tyrannei verwandeln können. Da ging abrupt die Tür auf, und fünf oder sechs Männer kamen herein. Sie behaupteten, die Heizung kontrollieren zu wollen. Offensichtlich ein Vorwand: Es war Mai, und die Heizung war aus. Die Männer blieben, bis mein Kurs beendet war.

ZEIT: Nach dem gescheiterten Putschversuch gegen Erdoğan im Sommer 2016 kam es an den Universitäten zu Massenentlassungen, Wissenschaftler wurden eingesperrt. Auch in Ihrem Umfeld?

Çelik: Der Rektor meiner Universität war einer der Ersten, die gefeuert wurden, weil jemand im Hochschulrat ein persönliches Problem mit ihm hatte. Wir kennen das aus der Geschichte: Wenn ein System in eine Willkürherrschaft kippt, wird die Bevölkerung in Freund oder Feind gespalten. Viele haben versucht, von dieser Hexenjagd zu profitieren. Im ganzen Land wurden mehr als 18.000 Universitätsangehörige entlassen, verhaftet oder in Gewahrsam genommen.

ZEIT: Wie hat sich das Arbeitsklima nach der Entlassungswelle verändert?

Çelik: Niemand redete mehr offen über Politik. Und natürlich gibt es an den staatlichen Universitäten auch regierungstreue Studenten. Die wurden nun gezielt für Masterstudiengänge und Doktorandenprogramme zugelassen – unabhängig von ihren Leistungen.