Zwischen dem neuen Lehrer und seinem Klassenzimmer steht ein Schaf. Es blockiert das Gleis, Stau auf dem nordfriesischen Damm. Lars Wittmann legt die Bremse seiner Güterlore ein, es quietscht und kracht, kurz vor dem Tier kommt er zum Stehen. Das Schaf streckt dem Neuen den Hintern entgegen, es rührt sich nicht, klarer Heimvorteil. Aber Wittmann, 46, Strubbelbart und Cargo-Shorts, ist keiner, der sich vorführen lässt. Er steigt aus, stapft zu dem Schaf. Showdown. Wittmann klatscht in die Hände, einmal, zweimal – das Tier trottet davon. Mit Schafen ist es manchmal ähnlich wie mit Schulkindern. Wittmann sagt: "Du musst sehen, dass du der Chef bist."