"Manchmal wünschte ich mir einfach", sagt meine Bekannte, "dass sie auch mal so wären, deine Jungs." Mit dem "so" meint sie Eigenschaften, von denen ich mir gar nicht wünsche, dass sie so wären, meine Jungs. Ich zucke dennoch mit den Schultern und sage nichts. Meine Bekannte hat gerade mit ihrem Kind geschimpft, mal wieder. Es hatte, mal wieder, die anderen ignoriert, hatte wiederholt unser Gespräch unterbrochen. Es hat M., meinen älteren Sohn, stehen lassen, oben auf der Schwimmbadrutsche, obwohl M. es gebeten hatte, dass sie das beim ersten Mal zusammen machen, er hatte Angst vor dieser neuen Rutsche.