DIE ZEIT: Herr Kaiser, haben Sie Vorsätze fürs neue Jahr?