Mal ehrlich, wer ist noch zufrieden mit dem Kapitalismus? Wer verteidigt ihn? Wer ist noch bekennend marktliberal, um nicht zu sagen neoliberal? Genau, so gut wie niemand. Es traut sich kaum einer oder eine mehr, und das ist kein Wunder. Das Wirtschaftssystem steht unter verschärfter Beobachtung. Ihm wird nicht nur vorgeworfen, unsozial und herzlos zu sein. Es wird sogar verdächtigt, schuld zu sein am neuen Volkszorn, am Aufstieg der Populisten, an der Krise der Demokratie.