Es gibt die Angst vor Spinnen. Die Angst vor Fahrstühlen. Vor der Dunkelheit, vor Unordnung, Dieben, Tollwut oder auch – vor Weihnachten konnte man das wieder erleben – vor Verwandten. Eigentlich braucht man einfach nur jedes beliebige Ding oder Phänomen ins Altgriechische übersetzen, "-phobie" dranhängen, und schon ist eine klinisch klingende Angststörung geboren, denn irgendwer fürchtet sich im Zweifel immer.