Seite 1

Nostalgie: Die Zwanzigerjahre sind da

Wir fürchten eine Zukunft mit Klimakatastrophen und grinsenden Diktatoren. Umso heftiger sehnen wir uns in eine Zeit zurück, die selbst keine Sehnsucht kannte.

© Fabrice Coffrini/​AFP/​Getty Images

Klimapollitik: Die grüne Front

Im Kampf ums Klima bekommen die Aktivisten mächtige Schützenhilfe – das Kapital ist auch dabei. Wie stark diese Allianz sein kann, hat die Vergangenheit bereits gezeigt.

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Klimapollitik: Die grüne Front

© Fabrice Coffrini/​AFP/​Getty Images

Im Kampf ums Klima bekommen die Aktivisten mächtige Schützenhilfe – das Kapital ist auch dabei. Wie stark diese Allianz sein kann, hat die Vergangenheit bereits gezeigt.

© Xander Heinl/​photothek.net

Jens Spahn: Noch mal mit Gefühl

Jens Spahn ist das Gegenteil der Methode Merkel, aber als Gesundheitsminister hat er gelernt, nett zu sein. Für manche ist er nun der Prototyp des neuen Konservativen.

© Jim Urquhart/​Reuters (l.); Parker Michels-Boyce/​NYT/​laif (r.)

Waffenbesitz: Freiheit kommt aus den Gewehrläufen

Kugelsichere Westen, lange Bärte und die Nationalhymne: Im US-Bundesstaat Virginia gehen amerikanische Waffenfanatiker auf die Straße.

© Helmut Fohringer/​dpa

Hackerangriffe: "Fast schutzlos ausgeliefert"

Fast zeitgleich haben Hacker den ukrainischen Gaskonzern Burisma und Österreichs Außenministerium attackiert. Eine wirksame Gegenwehr hat die Regierung in Wien nicht.

Kohleausstieg: An der Abbruchkante

Der Kohleausstieg ist beschlossen, doch das Geld für die betroffenen Regionen wird noch lange nicht bereit gestellt. In der Lausitz wächst die Wut auf die Politik.

© DIRK WAEM /​ Kontributor/​AFP/​Getty Images

Matteo Salvini: Er greift wieder an

Matteo Salvini drängt zurück an die Macht. Ausgerechnet in der Emilia-Romagna, einer Hochburg der italienischen Linken, hofft er nun auf einen entscheidenden Sieg.

+ Weitere Artikel anzeigen

Streit

Windkraft: Wind und Wut

© Henning Kretschmer fu\u0308r DIE ZEIT

Die eine wird als "Anti-Windkraft-Taliban" verunglimpft, der anderen Absolutismus vorgeworfen. Ein Streitgespräch über Windenergie, Naturschutz und Gesundheit

© Jordan Raza/​dpa

Julia Klöckner: Das ging aber daneben!

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner will mit #Dorfkinder – ja, was eigentlich? Unsere Kolumnistin Anja Reschke über den Twitter-Tiefpunkt der Woche

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Tiefsee: Unter uns das All

© Scott Taylor

Die Erde ist komplett erkundet? Falsch. Da ist noch die Tiefsee. Eine amerikanische Biologin erforscht sie. Und versucht, sie vor der Zerstörung zu retten.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

NS-Verbrecher: "Ein Toter, zehn Minuten Gefängnis"

© Christoph Goedan/​laif; Sebastian Gollnow/​dpa

Lange wurden NS-Verbrechen nur halbherzig geahndet. Nun, 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz, läuft die Fahndung nach den letzten Tätern auf Hochtouren.

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Martina Merz: Frau aus Stahl

© Julia Sellmann für DIE ZEIT

Martina Merz hat viele Sorgenkinder der Industrie aus der Krise geführt. Nun steht die Managerin vor ihrem bislang härtesten Fall: Thyssenkrupp.

© UAI/​imago images

Frauen: Sie waren die Ersten

Immer mehr Frauen erreichen Positionen, die zuvor nur Männer innehatten. Doch oft bleiben sie die Ausnahme – und die ersten von ihnen hatten es nicht leicht.

© Pacific Press Agency/​imago

BlackRock: Von Null auf Klimaschutz total

Die US-amerikanische Fondsgesellschaft BlackRock will grüner werden und mehr für den Klimaschutz tun. Doch es gibt ein Problem dabei.

© Roderick Aichinger für DIE ZEIT

Cambridge Analytica: Halbe Heldin

Früher arbeitete Brittany Kaiser für die fragwürdige Firma Cambridge Analytica. Heute kritisiert sie Facebook und kämpft für Datenschutz. Wie glaubwürdig ist ihr Wandel?

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© Philotheus Nisch für DIE ZEIT

Zähneknirschen: Mein Kiefer, ein Schraubstock

Unser Autor trägt nachts eine Beißschiene, weil er sonst mit den Zähnen knirscht. Das will er endlich ändern. Nur wie? Auf der Suche nach der Wurzel der Knirscherei

© Jason Lee/​Reuters

Coronavirus: Wettlauf mit dem Virus

In China verbreitete sich das Coronavirus zuerst, anders als bei der Sars-Epidemie informierte das Land aber schnell. Rekonstruktion einer Epidemie und ihrer Bekämpfung 

© Kentaro Takahashi für DIE ZEIT

Jun Rekimoto: Er baut die Zukunft nach

Japanische Informatiker wie Jun Rekimoto wollen den menschlichen Körper technisch aufrüsten. Ihre Visionen stammen nicht aus dem Labor – sondern aus Film und Literatur.

Bildung: Das ist es uns wert

Kindergarten, Schule, Nachhilfe, Studium: Die öffentlichen Ausgaben für Bildung sind hoch. Wir zeigen, für was welche Kosten anfallen und aus welchen Töpfen bezahlt wird.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Nostalgie: Die Zwanzigerjahre sind da

Wir fürchten eine Zukunft mit Klimakatastrophen und grinsenden Diktatoren. Umso heftiger sehnen wir uns in eine Zeit zurück, die selbst keine Sehnsucht kannte.

© Frédéric Batier/​X Filme Creative Pool/​ARD Degeto/​WDR/​Sky/​Beta Film

"Babylon Berlin": Kapitale Verbrechen

Jetzt ist die dritte Staffel der deutschen Erfolgsserie "Babylon Berlin" zu sehen. Wie viel Gegenwart steckt in den Zwanzigerjahren, die darin gezeigt werden?

© ZEIT ONLINE

Therapie: Ich komme von Beyoncé

Das Leben als Frau ist ja nicht so einfach. Deshalb starten wir eine neue Kolumne. In der ersten Folge stellt uns die Autorin ihren Therapeuten vor. Er ist Feminist.

© Graeme Mitchell/​laif

"Die roten Stellen": Heilsam zerklüftet

Die amerikanische Autorin Maggie Nelson hat ein Buch über einen brutalen Mordfall in ihrer Familie geschrieben. Ist das Voyeurismus oder Poesie?

© Hannelore Foerster/​Getty Images

Kulturpolitik: Düsseldorfer Schule

Ein nationales Fotozentrum soll entstehen, der Bundestag hat Mittel bereitgestellt. Doch es gibt konkurrierende Konzepte dazu, was das Zentrum überhaupt leisten soll.

© Sony Pictures Entertainment

"Little Women": Feministische Rasselbande

Die Regisseurin Greta Gerwig hat Louisa May Alcotts Klassiker "Little Women" liebevoll verfilmt – die Geschichte fünf junger Frauen im Kampf gegen Rollenbilder.

© Ricky Carioti/​The Washington Post/​Getty Images

Naturliteratur: Im Schatten des Verschwindens

Naturliteratur oder "nature writing" wird weltweit gefeiert. Menschen lesen gern über Flora und Fauna. Angesichts der Umweltkatastrophen klingt sie wie ein Requiem.

© Hartmut Junker/​Verlag Schnell und Steiner Regensburg

Gottfried Böhm: Im Betonberg des Herrn

Und die Erdenschwere beginnt zu schweben: Ein großartiger Bildband zeigt die Kirchenkunst des Jahrhundertarchitekten Gottfried Böhm und seiner Familie.

Oper "Falstaff": Mehr Bauch wagen

Calixto Bieito inszeniert in Hamburg Verdis "Falstaff" und spielt mit den Gesetzen der Schwerkraft.

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Fortnite: Das ist kein Spaß mehr

© Henry Nicholls/​Reuters

Für anfällige Teenager ist das Computerspiel "Fortnite" wie Heroin, und der Dealer steht permanent mit frischem Stoff im Kinderzimmer. Kampfansage eines Vaters

© Jewgeni Roppel für DIE ZEIT

Shisha-Bars: Ziehst du

Überall diese Shisha-Bars. Wenn man jung ist, trifft man sich anscheinend nicht mehr zum Saufen, sondern zum Wasserpfeife-Rauchen. Unser Autor hat mal Apfel ausprobiert.

© Stanislas Fautre/​Le Figaro Magazine/​laif

Ruanda: Das erste Mal nach Afrika

Ruanda ist schön, sicher und gastfreundlich. Mit gut 26.000 Quadratkilometern ist es außerdem sehr übersichtlich. Wer noch nie in Afrika war, fängt am besten dort an.

© Benjamin Quinton für DIE ZEIT

The Collective: Ich wohn dann mal mit

Halb Wohngemeinschaft, halb Hotel: Wer im The Collective in London ein Zimmer bucht, soll Teil einer Gemeinschaft werden. Unser Autor hat ausprobiert, ob das klappt.

© Monja Gentschow für DIE ZEIT

Sachsen-Anhalt: Pulverfass Bernburg

Sie wollten nie nach Bernburg? Jetzt sind Sie nun mal da. Unser Autor nimmt Sie an die Hand. Sie entdecken: Soda, Salz, Zucker – und einen leeren Bärenzwinger.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Schulgebäude: Schlauschaukeln

© Virklund Sport

Ob man sich in der Schule wohlfühlt und gut lernt, hat viel mit dem Gebäude zu tun. Deshalb sehen manche jetzt aus wie Spielplätze.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

Auschwitz: Ihr Weg

© Yael Malka

Nur wenige Kinder überlebten Auschwitz. Einige wurden kurz nach der Befreiung gefilmt, ihr Bild am Zaun ging um die Welt. Fünf von ihnen erzählen hier ihre Geschichte.

© 1kilo

Moscheen: Wo sie gebaut werden

Seit Ende der Achtziger gibt es in Deutschland erkennbare Moscheen mit Minarett – im Osten befindet sich bis heute nur eine in der Entstehung. Aus verschiedenen Gründen.

© Lionsgate

Chris Evans: Die Pilcher-Masche

Typen zum Anlehnen mit einer kuschelweichen Schulter aus Kaschmir, Schurwolle oder Mohair: Was Winteroberbekleidung mit Männern macht. Ein Kaminfeuer bitte!

© De'Longhi Deutschland

Keramikheizer: Da freut sich die Frostbeule

Schöne Sache, so eine tragbare Elektroheizung fürs Büro. Blöd nur, wenn man nicht nur kälteempfindlich, sondern auch schnell von Surrgeräuschen genervt ist.

© Streeter Lecka/​Getty Images

Brettspiel: Schach

Wie eroberte Weiß die in sein Lager eingedrungene Dame des Gegners?

© David Ebener/​dpa

Brettspiel: Scrabble

Wie lautet das Topwort, das sich mit den Buchstaben YSLINEV auf dem Bänkchen legen lässt und mehr als 100 Punkte bringt?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

© Illustration: Studio Pong für DIE ZEIT

Alexander Pluquett: Humor gegen Extremisten

"Die waren nicht zum Lachen hier." Der Kabarettist Alexander Pluquett wurde auf der Bühne eines Dresdner Kabaretts von mutmaßlichen Neonazis angegriffen.

© Sebastian Kahnert/​dpa

Uwe Tellkamp: Tumult im Gesinnungskorridor

Der Schriftsteller Uwe Tellkamp, so behauptet die sächsische AfD-Fraktion, dürfe in Dresden nicht mehr auf die Bühne. Was ist da dran?

© Kay Nietfeld/​picture alliance/​dpa

Karamba Diaby: "Nein, kein Zweifel"

Warum sich Karamba Diaby von den Schüssen auf sein Büro nicht einschüchtern lässt: Er will nicht zulassen, dass die, die ihn terrorisieren, ihr Ziel erreichen.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

© Ceija Stojka. Ohne title (sin título), 2003. Acrlílico sobre cartulina. 50 x 65 cm. Colección particular. Aix en Provence

Ceija Stojka: "Irgendwie geht es doch weiter"

In ihren Bildern verarbeitete Ceija Stojka das Leben als Romni und im Nationalsozialismus. Nun wird ihr Werk in Madrid gezeigt.

© Janek Stroisch für DIE ZEIT

Marc Elsberg: Der Krachmacher

Die dystopischen Thriller des ehemaligen Werbers Marc Elsberg sind Bestseller. Was ist am Weltuntergang so faszinierend, dass Millionen Leute darüber etwas lesen möchten?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

Sam Keller: Kunst kommt vom Küssen

© Kostas Maros für DIE ZEIT

Sam Keller ist einer der mächtigsten Männer der Kunstwelt. Als Direktor der Fondation Beyeler organisiert er Blockbuster-Ausstellungen, aktuell über Edward Hopper.

© Harold Cunningham/​Getty Images

Schweiz: Unterwegssein muss teurer werden

In der Schweiz ist eine subventionierte Jahreskarte für die Bahn in der Diskussion. Dabei ist in Anbetracht der Klimabilanz klar: Mobilität ist jetzt schon zu billig.

+ Weitere Artikel anzeigen