Wenn Staatsanwalt Thomas Will Glück hat, sind sie noch nicht alle tot. Ende 1944 waren um die 3300 SS-Männer im KZ Mittelbau-Dora tätig, in dessen Bergstollen Zwangsarbeiter unter grauenhaften Bedingungen die V2-Raketen montierten, von denen sich das Regime den "Endsieg" erhoffte. In einer Excel-Tabelle hat Will die Namen vermerkt, die er ermitteln konnte, in den Spalten dahinter, was in Archiven, bei Ämtern und Gedenkstätten herauszufinden war: Wann geboren? Wann im Einsatz? In welcher Funktion? Wenn es gut läuft, macht er ein paar wenige ausfindig, die noch leben und einen Prozess durchstehen können.