Seite 1

Coronavirus in Deutschland: Stresstest für einen unsichtbaren Feind

© imago/​ZUMA Press; Centre For Infections/​Public Health England/​Science Photo Library

Das Coronavirus verunsichert Menschen weltweit. Während Chinas autoritärer Staatskapitalismus drastisch reagiert, fragen sich viele: Ist Deutschland gut vorbereitet?

© Mielek/​plainpicture

Brexit: Genug geheult

Großbritannien war stets nur halb europäisch – und wird es bleiben. Der Brexit ist kein Unglück, er sollte Ansporn sein, in der EU über Verbesserungen nachzudenken.

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Symbolpolitik: Realitätsverlust auf beiden Seiten

© Ollie Millington/​Getty Images

Wirklichkeit und Politik entfernen sich voneinander. Für eine überforderte Gesellschaft ist das mehr als bedenklich. Denn wer den Konflikt verschiebt, verschärft ihn.

© Mielek/​plainpicture

Brexit: Genug geheult

Großbritannien war stets nur halb europäisch – und wird es bleiben. Der Brexit ist kein Unglück, er sollte Ansporn sein, in der EU über Verbesserungen nachzudenken.

© Maya Claussen für DIE ZEIT

SPD: "Wie klein kann man sich machen!"

Rückkehr nach Voerde: Zum dritten Mal besuchen wir den SPD-Ortsverein. Was denkt die Basis über die neue Parteispitze? Was macht angesichts mieser Umfragewerte Hoffnung?

© Priscilla Du Preez/​Unsplash, Ronny Hartmann/​dpa

CDU: Die große Versuchung

Mit Grünen und SPD koalieren, mit der AfD flirten: Fällt in der ostdeutschen CDU ein Tabu? 

+ Weitere Artikel anzeigen

Streit

Prostitution: Freier oder unfreier?

© Gene Glover für DIE ZEIT

Die SPD-Politikerin Leni Breymaier will jeden Sexkäufer bestrafen. Für die Frauen wäre das verheerend, entgegnet die Prostituierte Kristina Marlen. Ein Streitgespräch

© Ina Fassbender/​AFP/​Getty Images

Landwirtschaft: Geiz schmeckt nicht geil

Die Deutschen wollen möglichst viele Biolebensmittel – und möglichst wenig dafür bezahlen. Das geht nicht. Deswegen auf die Bauern zu schimpfen ist verlogen.

© Arne Dedert/​dpa

Bundesverdienstkreuz: Super, Mario!

Ex-EZB-Chef Mario Draghi erhält das Bundesverdienstkreuz – und zwar völlig zu Recht. Er hat 2012 die Finanzmärkte beruhigt und die europäische Währungsunion gerettet. 

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Hasskriminalität: Wellen des Hasses

© Maurizio Gambarini/​dpa

In Deutschland treten Politiker aus Angst zurück, Autoren erhalten Morddrohungen, Feuerwehrleute und Lehrer werden eingeschüchtert. Wer steckt hinter den Angriffen?

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

Gerichtsverfahren: "Ich rieche nüscht"

© Illustration: Karsten Petrat für DIE ZEIT

Wie Gerüche und schwindelerregende Ausreden das Gericht beeinflussen können: Ein Richter erzählt, auf welche Herausforderungen ein Jurastudium nicht vorbereitet.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Aral: Lebensmittel für Millionen landen im Müll

© Euroluftbild/​dpa

Aral wollte seine Tankstellen als kleine Supermärkte neu erfinden. Doch Sushi, Salate und frische Eier landen in der Tonne. Manche Pächter stehen gar vor der Pleite.

© David Ryder/​Getty Images

Boeing: Stolz am Boden

Das Debakel um die 737 Max zeigt: Boeing, einst der stolzeste Flugzeugbauer der Welt, hat offenbar zu viel gespart. Und im Konzern hatten die Falschen das Sagen.

© Fabrizio Maltese/​ZDF

"Bad Banks": Dieses Scheiß-Berlin

Die zweite Staffel von "Bad Banks" versucht die Überwältigungsstrategie der ersten zu toppen. Das ist nur zu einem hohen Preis möglich.

© Jeenah Moon/​Reuters

Greta Thunberg: Gehört ihr Fridays for Future?

Greta Thunberg will mit einer eigenen Stiftung die Markenrechte an ihrer Bewegung sichern. Werden Fridays for Future nun zu einer Marke wie Coca-Cola oder Nivea?

© Sebastian Wells/​Ostkreuz

Sizilien: Im "Viereck des Todes"

Jahrzehntelang verseuchte Industriemüll Boden, Luft und Wasser im Osten Siziliens. Die Umwelt ist am Ende, ein Pfarrer liest Namen von Krebstoten. Nun wird hingeschaut.

© Roman Pawlowski für DIE ZEIT

Imke Wübbenhorst: Die mit der Schwanzlänge

Imke Wübbenhorst will Profi-Trainerin im Männerfußball werden. Gegen Sexismus wehrt sie sich mit Schagfertigkeit – ihren Job in der Oberliga war sie dennoch schnell los.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Coronavirus in Deutschland: Stresstest für einen unsichtbaren Feind

© imago/​ZUMA Press; Centre For Infections/​Public Health England/​Science Photo Library

Das Coronavirus verunsichert Menschen weltweit. Während Chinas autoritärer Staatskapitalismus drastisch reagiert, fragen sich viele: Ist Deutschland gut vorbereitet?

© Science Photo Library/​akg

Spanische Grippe: "Die Mutter aller Pandemien"

Prototyp einer modernen Seuche: Jedes neue Virus erinnert an die Spanische Grippe von 1918/19. Damals starben Millionen, weil vier entscheidende Dinge zusammenkamen.

© skynesher/​Getty Images

Mobbing: Hass im Hörsaal

Professorin Heike Egner soll ihre Studierenden beleidigt und gemobbt haben. Sie wird entlassen und klagt dagegen. Fälle wie ihrer häufen sich und sind schwer zu lösen.

© BSIP/​Universal Images Group, Mladen Antonov/​AFP

Viren: Wie entsteht eine Seuche?

Erreger wie das neue Coronavirus sind unsichtbar und oft heimtückischer als Bakterien. Warum sie schnell mutieren können – und so Menschen immer wieder neu bedrohen.

© Nicolas Asfouri/​AFP/​Getty Images

China: Alles unter Kontrolle?

Nicht nur für die Gesundheit ist das Coronavirus eine Bedrohung: Unter Chinas Bürgern wächst der Unmut über die Kommunikationspolitik der kommunistischer Führung.

© Matthias Schütte

Prohibition: Glänzende Geschäfte für Al Capone

1920 begann in den USA das goldene Zeitalter des organisierten Verbrechens, besser bekannt als Prohibition. Wie das Alkoholverbot scheiterte – eine Übersicht in Grafiken.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Alfred Bauer: "Ein eifriger SA-Mann"

© picture alliance/​Sammlung Richter

Alfred Bauer war der erste Direktor der Berlinale, nach ihm ist ein bedeutender Preis benannt. Was bis heute unbekannt ist: seine Position in der NS-Filmbürokratie.

© Annette Birkenfeld/​E+/​Getty Images

Kopftuch: Was für ein Tuch?

Zeichen der Unterdrückung oder Zeichen der Würde? Das muslimische Kopftuch wird überfrachtet mit Bedeutung: eine historische Einordnung zur Versachlichung der Debatte

© Jannis Mattar

Slavoj Žižek: Der Weltgeist hat Heuschnupfen

Der Philosoph Slavoj Žižek hat in Düsseldorf sein erstes Theaterstück "Die drei Leben der Antigone" vorgestellt. Darin erfindet er neue Enden für Sophokles' Tragödie.

© Horst Galuschka/​imago images

Sprache: Alte weiße Milch

Wie bestellt man sensibel einen Kaffee? Überlegungen zum politischen Wandel der Getränkekultur in Zeiten, da die laktosenormative Kaffeetrinkerpraxis hinterfragt wird

© Abbildung: Jan van Eyck

Jan van Eyck: Striche für die Ewigkeit

Jan van Eyck revolutionierte im 15. Jahrhundert die Kunst. Eine spektakuläre Ausstellung in Gent führt nun einige der wenigen erhaltenen Werke des Malers zusammen.

© Sam Mooy/​Getty Images

Jonathan Franzen: Werden wir untergehen?

Jonathan Franzens jüngster klimapolitischer Essay, der im September 2019 im "New Yorker" erschien, hat heftige Shitstorms ausgelöst. Nun kann man ihn auf Deutsch lesen.

© privat

"Ein Mann seiner Klasse": Prekär in Kaiserslautern

Vater säuft, Mutter stirbt: Christian Barons Debüt "Ein Mann seiner Klasse" erzählt von ganz unten. Dabei gewinnt man gar keinen so ungünstigen Eindruck vom Sozialsystem.

"Sprache und Sein": Frisch wie der Morgentau

Das Buch "Sprache und Sein" der Aktivistin Kübra Gümüşay erzählt von der Last der Erfahrung, als Individuum stellvertretend für Millionen Muslime stehen zu müssen. 

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Künstliche Befruchtung: Wir haben künstlich befruchtet

© privat (14); Julia Steinigeweg für DIE ZEIT; Natalie Kriwy für DIE ZEIT; Gina Bolle für DIE ZEIT; Jennifer Fey; Jürgen Freymann

Jedes zehnte Paar in Deutschland ist ungewollt kinderlos. Die Hälfte sucht Hilfe bei einer Kinderwunschbehandlung. Hier erzählen neunzehn Frauen, wie es ihnen erging.

© Illustration: Julian Fiebach für DIE ZEIT

Tutorials: Richtig duschen in 20 Schritten

Mit Tutorials lässt sich alles lernen, oder? Unser Autor hat es versucht: Dose öffnen mit einem Löffel, Spagat innerhalb einer Woche, flirten. Und: wie man duscht.

© cdbrphotography/​Getty Images

Verbier: Auf Ski durchs Aprikosental

Weil die Wolken außen an den Bergen hängen bleiben, scheint fast immer die Sonne. Dazu hölzerne Chalets und gefurchte Gipfel: Verbier wirkt wie ein Ort aus dem Märchen.

© Pietro De Grandi/​unsplash.com

Einfachheit: Das Fischbrötchen-Prinzip

Zu gut kann auch schlecht sein, nicht nur beim Fischbrötchen. Unser Autor teilt seine "Theorie der kulinarischen Mittelmäßigkeit" mit Ihnen. Fühlen Sie sich geehrt!

© Yuriy Biryukov/​Shutterstock

Val Gardena: Natürliches Gesamtkunstwerk

1.000 Meter senkrecht aufragendes Gestein, 500 Pistenkilometer, Sonne, Schnee: Das Val Gardena in Südtirol ist ein großartiges Skitheater mit ständig wechselnder Kulisse.

© Doris Dörrie

Iran: Ein Gehirn

Doris Dörrie sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Diesmal im Iran

© Illustration: Sergio Membrillas für DIE ZEIT

Studium: Wie gehe ich mit dem Neid meiner Freunde um?

Sie kommt aus einer Hartz-IV-Familie, bekommt ein Stipendium. Nun sind Freunde neidisch, die arbeiten müssen, um ihr Studium zu finanzieren. Was soll sie ihnen sagen?

© Illustration: Eva Revolver für DIE ZEIT

Unterhaltung: "Ich lasse mein bestes Stück kreisen"

Er ist nackt, erzählt Witze und schenkt Gin aus, weil der geschmacklich zu den Aufgüssen passe. Wie es wirklich ist, den Saunameister auf Festivals zu geben.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Inuit: Der Club der jungen Jäger

So nennt sich eine Gruppe von Kindern, die im Norden Kanadas lebt. Sie sind Inuit, Ureinwohner der Arktis, und lernen, wie ihre Vorfahren in der Wildnis zu überleben.

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

© Volker Crone (aus der Serie »Vom Ende der Dunkelheit«)

Mariahilf-Krankenhaus: Schwere Geburt

Das Mariahilf-Krankenhaus in Harburg soll zur Vorzeigeklinik bei Entbindungen werden. Doch es gibt Komplikationen.

© Jewgeni Roppel für DIE ZEIT

Boutique-Werkstätten: Krawummmmm

Ben Laging baut in einer Hinterhofwerkstatt auf St. Pauli Effektgeräte für Gitarren. Mit ihnen lässt sich spektakulär dröhnen.

© Restaurant Santé

"Santé": Heilung durch Heilbutt

Ein neues Gourmetrestaurant auf dem Gelände des Jerusalem-Krankenhauses: Das Santé überzeugt mit Geschmack und Fürsorge.

© Abb.: UTSA Special Collections

Kriegsgefangene: Verdächtigt als Spione

Als Baby wurde die Hamburgerin Karin Schramm aus Ecuador in die USA verschleppt. Wie Tausende andere Deutsche, die im Zweiten Weltkrieg in Lateinamerika lebten.

© Jakob Börner für DIE ZEIT

Elbchaussee: Die Straße der Zornigen

Jeden Tag fährt unser Autor mit dem Fahrrad über die Hamburger Elbchaussee. Jedes Mal ist es gefährlich. Als er las, was die Stadt dort vorhat, brauchte er Trost.

© Patrick Runte für DIE ZEIT

Bürgerschaftswahl: Er oder sie?

Autofreie Innenstadt, Hafen, Klima: Die Bürgermeister-Kandidaten Peter Tschentscher und Katharina Fegebank im großen Streitgespräch.

© Simone Scardovelli für DIE ZEIT

Franziska Rath: Sie schafft es nicht mehr

Franziska Rath verlässt die Hamburger Bürgerschaft, weil das Mandat unvereinbar ist mit Job und Familie. Das geht auch anderen so.

© Kathrin Spirk für DIE ZEIT

Wahlkampf: Der Unbeschwerte

Im Wahlkampf, sagt Mats Borgwardt (SPD), gehe es vor allem darum, auf sich und seine Partei aufmerksam zu machen. Dafür klettert er auch schon mal auf einen Baum.

© Kathrin Spirk für DIE ZEIT

Wahlkampf: Der Verschmitzte

Mit dem Wahlkampf ist Norbert Hackbusch (Linke) noch nicht zufrieden, in Sorge gar. Als Kampfplatz für die großen Themen ist ihm auch ein Kleingarten recht.

© Kathrin Spirk für DIE ZEIT

Wahlkampf: Die Zurückhaltende

Eigentlich würde sie gerne mehr Haustürwahlkampf machen, sagt Filiz Demirel (Grüne), aber: "Ich komm gerade nicht dazu."

© Kathrin Spirk für DIE ZEIT

Wahlkampf: Die Stille

Wegen einer Erkrankung muss Monika Winkler (AfD) ihren Wahlkampf abbrechen. Gesund zu werden ist jetzt wichtiger als zu debattieren oder an einem Wahlstand zu stehen.

© Kathrin Spirk für DIE ZEIT

Wahlkampf: Der Aufgekratzte

Dennis Thering (CDU) setzt auf Dauerpräsenz. Er wird auf Marktplätzen stehen und an Haustüren klingeln, 3.000 Besuche sollen es bis zum 23. Februar werden.

© Kathrin Spirk für DIE ZEIT

Wahlkampf: Der Ehrgeizige

Kein 18-Jähriger liest mehr als zehn Seiten Wahlprogramm, sagt Hadi Al-Wehaily (FDP). Seine Agenda passt darum auf die Rückseite eines Flyers.

© Craft Bier Bar

Ausprobiert: Der sanfte Weg zur Perfektion

Im Keller einer Hamburger Craftbeerbar entdeckt unser Autor den Kneipensport Shuffleboard für sich. Der ist nichts für Macker – sondern eine Übung in Achtsamkeit.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Silvio Knezevic

Reiskuchen: Es gibt Reiskuchen, Baby!

Traditionell essen die Bologneser ihre Torta di Riso zu Himmelfahrt. Im Winter befriedigt die süße Backspezialität aber auch einfach das profane Bedürfnis nach Zucker.

© Shane Lavalette

New Hampshire: Das bessere Amerika

Keine Helmpflicht, keine Einkommensteuer: New Hampshire will sich frei fühlen. Ein Ortsbericht über den Bundesstaat, in dem die zweiten US-Vorwahlen stattfinden.

© Streeter Lecka/​Getty Images

Brettspiel: Schach

Wie setzt Weiß den schwarzen König in nur fünf Zügen matt?

© David Ebener/​dpa

Brettspiel: Scrabble

Wie lassen sich in der Schlußphase einer Partie mit den sechs verbliebenen Buchstaben auf dem Bänkchen (ELMNN und ein Blankostein) etwas mehr als 40 Punkte erzielen?

© Jack Taylor/​Getty Images

Spielzeug: "Ich will eine L.O.L.-Puppe"

Die Tochter bekommt eine der begehrten "Surprise Dolls", doch ihr Vater fremdelt mit der Neuanschaffung. Diese Puppe sieht aus wie ein Alien und bringt ihn um den Schlaf.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

Reiner Haseloff: "Wie stabil ist unsere Demokratie?"

© Urban Zintel für DIE ZEIT

Viele Ostdeutsche stellten das System infrage, sagt Sachsen-Anhalts Regierungschef Reiner Haseloff. Ein Gespräch über Wut, den Westen und AfD-Sympathien in der CDU

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

© Helmut Fohringer/​APA/​dpa

Susanne Wiesinger: Traut man ihrem Bericht?

Hat Susanne Wiesinger mit ihrer Kritik am Bildungsministerium recht? Sie hätte sich mehr auf wissenschaftliche Erkenntnisse stützen sollen, meint unser Autor.

© Lukas Beck für DIE ZEIT

Fischhändler: Steinreich mit Steinbutt

Franz Aibler beliefert Sterneköche mit Fisch und macht einen Jahresumsatz von 14 Millionen. Seine nächste Mission: Rindfleisch. Es soll besser werden als Wagyu-Beef.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

Rosengartentunnel: Noch mehr Beton, echt jetzt?

© Gaetan Bally/​Keystone/​dpa

Für eine Milliarde Franken soll in Zürich ein 700 Meter langes Stück Straße von Lärm und Abgasen befreit werden. Was das über die Infrastrukturpolitik der Schweiz erzählt

+ Weitere Artikel anzeigen