Die Studierenden Nikolas Karanikolas und Josephine Hebling haben ein Jahr lang die Interessen deutscher Jugendlicher bei den Vereinten Nationen vertreten.