114 Bände umfasst die historisch-kritische Marx-Engels-Gesamtausgabe (MEGA). Auf politisch neutraler, wissenschaftlicher Grundlage steht die von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften herausgegebene Edition. Die Textentwicklung der Manuskripte und Drucke ist mit einer intensiven wissenschaftlichen Kommentierung verbunden.

Bislang liegen 50 der insgesamt 114 Bände vor. Nach Abschluss der Edition ist die Digitalisierung und elektronische Verknüpfung der Bände vorgesehen. So sollen Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Marxschen Handschriften und den teilweise postum von Engels veröffentlichten Druckfassungen verdeutlicht werden.

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften und DIE ZEIT präsentieren als Projekt des Monats einen Werkabschnitt, in dem diese Verknüpfungen bereits realisiert wurden. Das als 50. Band der MEGA herausgegebene Werk (II/15) enthält die von Engels 1894 herausgegebene Druckfassung des dritten Bandes des "Kapital". Sie beruht auf Marx Manuskripten aus den Jahren 1864/65, 1867/68 und 1876.

Seit seiner Veröffentlichung sorgt dies Buch für grundsätzliche, bis heute andauernde Kontroversen über die Authentizität des von Engels redigierten Textes und über die mit der These vom tendenziellen Fall der Profitrate verknüpfte Frage nach der Zukunft des Kapitalismus. Der für diesen Aspekt zentrale dritte Abschnitt des Bandes II/15 ist in elektronischer Form verfügbar und mit den zugrundeliegenden Handschriften von Marx, dem textkritischen Apparat, mit Briefdokumenten und weiterführenden Links verknüpft.

Zum Projekt des Monats: http://pom.bbaw.de/mega/