Der SPD-Landeschef von Bremen, Andreas Bovenschulte, ist zurückgetreten. Das gab er in einer persönlichen Erklärung bekannt, die die SPD online veröffentlichte. Als Grund nannte er die Doppelbelastung durch Beruf und politische Arbeit. Er wolle für das Amt des Bürgermeisters der Nachbargemeinde Weyhe antreten, wo er seit mehr als sechs Jahren Erster Gemeinderat ist.

In weiten Teilen der Bremer SPD galt Bovenschulte als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge des amtierenden Bremer Bürgermeisters Jens Böhrnsen. Der Landesvorstand möchte nun über das weitere Vorgehen beraten, darunter auch den genauen Termin der Amtsniederlegung von Bovenschulte.