Altengland im Osten, Wildnis im Westen, Süden und Herzen der Insel: Wie kaum eine andere Region hat Tasmanien seine einzigartige Urnatur bewahrt. 19 Nationalparks schützen die einzigartige Flora, Fauna und Geografie der Insel; ein Fünftel der Insel sind Unesco-Weltnaturerbe: 1,4 Millionen Hektar Natur pur – von der dramatischen Cataract Gorge bis zum gondwanischen Regenwald im Southwest National Park, vom wilden Flussland im Franklin-Gordon Wild Rivers National Park bis zur malerischen Wineglass Bay auf der Freycinet Peninsula. Bekanntestes Wahrzeichen dieser Urnatur ist das zerklüftete Profil des Cradle Mountain im gleichnamigen Nationalpark. Zu seinen Füßen verläuft der 65 Kilometer lange Overland Track, einer der bekanntesten und besten Wanderwege der Welt. Ein Wegenetz von 3 000 Kilometern Länge führt Wanderer durch die weltweit sauberste Luft. Eine der 60 Kurzstrecken, die sogenannten »Great Short Walks«, umrundet den Dove Lake.

Mitten in der Wildnis des Cradle Mountain National Parks verwöhnt das Waldheim Alpine Spa der Cradle Mountain Lodge mit Wellness nach tasmanischer Art: Der Whirlpool blubbert über einem Bachlauf, vom Ruheraum der Sauna öffnet sich ein Panoramablick auf die Bergwelt ringsum. Unter ihren Pandanuspalmen, Baumfarnen und riesigen Mountain Ashes haben einige der ungewöhnlichsten Tierarten der Welt überlebt: der Tasmanische Teufel, ein nachtaktiver Jäger mit teuflisch scharfem Gebiss, »Quolls« genannte Tüpfelbeutelmarder, behäbige Wombats und das Bettong, ein 40 Zentimeter großes Bürstenschwanzkänguru.

Auf Bruny Island bevölkern australische Pelzrobben die Felsklippen. In der Bay of Fires führen Wanderwege zu Kängurus und Aborigines-Stätten, im Tamar-Valley zu Weingütern wie Pipers Brook, die zum Pinot Noir oder Lunch im Rebenland einladen. Wie perfekt Wein, Natur und Kultur zusammenpassen, beweist das MONA, das Museum of Old and New Art – ein Kunstlabyrinth in einem eine Milliarde Jahre alten Sandsteinfelsen am Meer mit Weinbar am Entrée.

Erfahren Sie hier mehr über Tasmanien und entdecken Sie die Vielfalt der tasmanischen Parklandschaften!

.

Fotos: Barry Skipsey; D. Parer & E. Parer-Cook; Destination NSW; Dolphin Watch Cruises Jervis Bay; fotolia; Jamie MacFadyen; Karen Castle; SATC; MONA – Museum of Old and New Art; Tourism Australia; Tourism Tasmania; Tourism Victoria; Tourism Western Australia; Tourism Queensland