Dass es sich beim Baskenland um eine ganz besondere Region handelt, haben auch die Macher der Erfolgsserie "Games of Thrones" gemerkt: Hier fanden die Dreharbeiten zur siebten Staffel statt, die in diesem Jahr ausgestrahlt wird. Wer die Gegend kennt, wundert sich nicht über die Entscheidung der Filmcrew. Hier stehen gewaltige Felsformationen an traumhaft schönen Stränden, es gibt unzählige einsame Buchten, und in den Bergen entdeckt man abgelegene Klöster aus dem Mittelalter. Das Baskenland ist kein Ort für Massentourismus, hier kann jeder entspannt und individuell Land und Leute für sich entdecken. Doch welche Ziele sollte man auf keinen Fall verpassen? Die abwechslungsreiche Küste mit ihren kulturellen Hochburgen, den kleinen Fischerdörfern und den fantastischen Stränden? Oder das grüne Bergland mit seinen einzigartigen Naturparks? Den Süden mit der Hauptstadt Vitoria Gasteiz, deren Altstadt Ken Follett zu seinem Roman "Die Tore der Welt" inspiriert hat?

Wer alle Gesichter des Baskenlandes kennenlernen möchte, für den ist die "Basque Route" genau das Richtige. Sie umfasst sieben Etappen, die einen durch die gesamte Region führen. Auf folgender Website werden die Routen ausführlich beschrieben, hier finden Sie alle Informationen zu der jeweiligen Länge und den einzelnen Zielen. Die erste Etappe führt in die Provinz Biskaya mit seiner Hauptstadt Bilbao. Hier steht das weltberühmte Guggenheim-Museum und die Biskaya-Brücke, die als älteste Hängebrücke der Welt zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Aber auch zu den Stränden und Fischereihäfen führt die erste Entdeckungstour. Eine andere Etappe beginnt am Kantabrischen Meer und führt hinein in die grünen Berge und Täler des Baskenlandes. Oder soll es eine Reise nach Vitoria-Gasteiz sein, Hauptstadt und Sitz des baskischen Parlaments? Das weltberühmte Weinbaugebiet Rioja liegt ganz in der Nähe und steht natürlich ebenfalls auf dem Programm. Alle sieben Routen geben einen tiefen Einblick in die Seele dieser besonderen Region - und beim nächsten Urlaub im Baskenland, weiß man gleich, welche der über 100 unterschiedlichen Landschaften man ansteuern möchte. Oder sollen es vielleicht doch wieder alle sein?

Hier können Sie mehr erfahren.


Zurück zur Übersicht