Nach einer Zwischenstation in Österreich wollte Florian Götzl in Schweden leben. Seine Frau zog es in den Norden, auch Götzl war offen für Skandinavien. Also fragte sich der deutsche IT-Fachmann: Wie finde ich am unkompliziertesten einen Arbeitgeber? Und er mich?

Das europaweite Jobportal EURES war die Lösung: Arbeitssuchende und Arbeitgeber in ganz Europa werden zusammengebracht. In 25 Sprachen bietet das Portal Informationen zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen in 32 beteiligten Ländern. Aktuell gibt es fast zwei Millionen freie Stellen. 32.000 Arbeitgeber sind registriert. Über den Bedarf und das Einstellungsverfahren informieren die Arbeitssuchenden mehr als 900 Berater – allein in Deutschland 171.

Götzl fand so – wie 150.000 andere Arbeitssuchende pro Jahr – einen Job. Ein EURES-Berater half dem IT-Administrator, damals beim Modekonzern "Tom Tailor", sich bei Volvo IT in Schweden zu bewerben. Die Tochter des Autokonzerns stellt regelmäßig Arbeitskräfte aus dem Ausland ein. Götzl bereut diesen Schritt nicht, Göteborg gefällt ihm: "Wir sind begeistert von unserem neuen Leben in Schweden. Ich kann ein Gespräch mit den EURES-Beratern auf jeden Fall empfehlen – sie können sehr hilfreiche und praktische Ratschläge für die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz geben."

Zum Jobportal gelangen Sie hier: https://ec.europa.eu/eures/