In diesen Bereichen gehört die Hochschule in der Metropolregion Rhein-Neckar zu den forschungsstärksten des Landes. Praxisorientierung sowie regionale und internationale Vernetzung mit Institutionen, Partnerhochschulen, sozialen Einrichtungen und Unternehmen stehen dabei im Vordergrund.

Im Rahmen der Forschungsinitiative Rheinland-Pfalz haben sich drei Schwerpunkte herauskristallisiert: die "Employability-Forschung" zu den Megatrends der Arbeitswelt – von Globalisierung über Digitalisierung und Industrie 4.0 bis hin zum demografisch bedingten Fachkräftemangel. Im Schwerpunkt "Nachhaltige Unternehmensentwicklung" wird Nachhaltigkeit zur langfristigen Existenzsicherung von Firmen unter ökonomischen, sozialen und ökologischen Aspekten untersucht. Unter dem Titel "Neuroökonomie und Konsumentenverhalten" wird das Kaufverhalten von Kunden an der Schnittstelle von Neurowissenschaften, Psychologie und Wirtschaftswissenschaften erforscht. Ergänzt werden diese Schwerpunkte durch weitere zukunftsfähige Forschungsfelder unter anderem aus den Bereichen Sozial- und Gesundheitswesen, Internationales Management, Logistik, Finanzen, Energiemanagement, Mobilität, IT und Digitalisierung. Neueste Erkenntnisse und Methoden fließen dabei in die Lehre und die Entwicklung der Studienformate ein. Zudem liefert der Wissenstransfer Impulse für Akteure aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft. Die Forschungsfelder im Dialog mit allen Interessengruppen weiter auszubauen, ist das Ziel.


KONTAKT
Hochschule Ludwigshafen am Rhein
Prof. Dr. Peter Mudra Präsident
praesident@hs-lu.de
www.hs-lu.de/forschungtransfer