Entspannen beim Yoga vor den Externsteinen in Horn-Bad Meinberg © Tourismus NRW e.V. / Dominik Ketz

Der Teutoburger Wald ist ein wahrer Gäste-Magnet mit jährlich über 6,9 Millionen Übernachtungen. Kein Wunder, schließlich wird die Region um das Mittelgebirge auch als "Deutschlands größter Heilgarten" bezeichnet. Hier entfaltet die Natur ihre ganze Kraft. Das Salz aus urzeitlichen Meeren, vitalisierende Moore, mineralreiche Heilwässer und die reine Luft sorgen dafür, dass der Aufenthalt hier zum natürlich-gesunden Urlaub – mit ausschließlich positiven Nebenwirkungen – wird.



Was will das Herz mehr? Sieben staatlich anerkannte Heilbäder verleihen der Region das Prädikat "Besonders gesund". Aktivurlauber genießen beim Wandern in dem bis zu 446 Meter hohen Mittelgebirge die Aussichten. Besonders empfehlenswert sind die Hermannshöhen, die zu den "Top Trails of Germany – Deutschlands beste Wanderwege" gehören. Die zwei Kammwege führen Wanderer an historischen Denkmälern, Schlössern und Burgen vorbei.

Ganzheitliche Entspannung finden die Besucher in Horn-Bad Meinberg. Im größten Yoga-Zentrum außerhalb Indiens können sie Körper und Geist in Einklang bringen und den Alltag hinter sich lassen. In dem gräflichen Privatheilbad Bad Driburg werden bei einem Moorbad selbst die tiefsten Muskeln entspannt. Das "Schwarze Gold" regt nachweislich den Stoffwechsel an und gilt seit Jahrtausenden als Energiespender für Körper und Kopf.

Ebenso wie sein Pendant, das "Weiße Gold" der Gradierwerke. Herrlich! Im Solebad meint man zu schweben. In Bad Salzuflen wird echtes Aquafloating angeboten, wo der Körper vom heilsamen Solewasser getragen wird und sämtliche Muskeln sowie Gelenke nebst allen Sinnen komplett offline gehen dürfen. Weiterer positiver Nebeneffekt: Die im Wasser gelösten Mineralsalze reinigen die Atemwege und stärken die Abwehrkräfte. Aber auch ein Spaziergang durch Deutschlands ersten Heilklima-Wald in Bad Lippspringe ist ein perfekter Energiebooster. Denn die reine Luft verleiht dem Heilbad den zusätzlichen Titel "Heilklimatischer Kurort der Premium-Class".

Eine besondere Atmosphäre bietet das Heil- und Kulturbad Bad Oeynhausen. Vor der Kulisse der mondänen Bäderarchitektur schlendern Gäste durch den weitläufigen Kurpark des preußischen Gartenachitekten Peter Joseph Lenné und erleben am Abend im herrschaftlichen "Kaiserpalais" ein lebendiges Varieté-Theater.


Zurück zur Übersicht