Eva-Maria Trummer (im Bild) und ihre sechs Mitarbeiterinnen nutzen fast täglich soziale Medien wie YouTube, um die Optikmeisterei sichtbar zu machen.

Während ihrer Ausbildung wird Optikerin Eva-Maria Trummer klar, dass sie sich mit einem eigenen Geschäft in der Innenstadt von Erlangen selbstständig machen möchte.

Allerdings gibt es in der fränkischen Stadt bereits eine ganze Reihe von Optikern. Trummer ist bewusst, dass sie sich differenzieren muss. Mit ihrer Optikmeisterei setzt sie auf intensives Onlinemarketing.

Es gibt Unternehmen, die Menschen im ganzen Land erreichen wollen und es gibt Einzelhändler, die in erster Linie für Menschen in ihrer Region sichtbar werden möchten. Mit Google Ads lassen sich beide Bedürfnisse erfüllen. Eva-Maria Trummer nutzt schon seit der Gründung ihres Geschäftes vor vier Jahren Google Ads.

Zu den Suchbegriffen, mit denen potenzielle Kunden ihr Haus finden, gehört fast immer Erlangen. "Da ich keinen Onlineshop habe, nutzt es mir nichts, wenn man mich in Köln sieht", sagt Trummer. "Aber im Speckgürtel von Erlangen soll man mich finden. Und das klappt bislang sehr gut."

Damit so viele Menschen wie möglich vom Service der Optikmeisterei erfahren, arbeitet Eva-Maria Trummer nicht nur mit Google Ads – sie nutzt eine ganze Reihe von sozialen Medien. Auf YouTube zum Beispiel gibt sie ihr Brillenwissen weiter.

Ihr Ziel bleibt unabhängig von der Plattform immer gleich und lässt sich in zwei Worten widergeben: Gefunden werden.

Ein Beispiel für eine Google Ads-Anzeige (Foto: Google)

Trummer ergänzt. "Die Anzeigen haben sich definitiv bewährt: Ich sehe einen wahnsinnig hohen Effekt durch das Onlinemarketing." Gut 30 Prozent des Umsatzes seien auf die Internetwerbung zurückzuführen.

Doch nicht nur online setzt sich die Optikmeisterei ab. Das Ladenlokal mit den hölzernen Apothekermöbeln atmet eine besondere Atmosphäre und birgt immer wieder Neuigkeiten.

Inzwischen sind in der Optikmeisterei sogar schon zwei Hauskollektionen erschienen: Jeder aus dem Team hat eine Brille gestaltet, ein Unikat, das nur in der alten Hofapotheke zu haben ist.


1.    Melden Sie sich für den Google Ads-Newsletter an, um den Gutschein anzufordern auf: g.co/sofortanfangen
2.    Melden Sie sich bei Google Ads an.
3.    Wählen Sie ihr Werbeziel aus und starten Sie mit Ihrer ersten Anzeige.
4.    Legen Sie Ihr Budget fest, geben Sie Ihren Gutscheincode ein und erhalten Sie 75 € Werbeguthaben, wenn Sie 25 € investieren.


Rufen Sie den Google-Ads-Support an:
0800 6279 972
(Mo. – Fr. 9:00 – 18:00 Uhr).

Die telefonische Starthilfe der Google-Ads-Spezialisten ist für Kunden, die 10 € pro Tag oder mehr ausgeben möchten, kostenlos.
Die Dauer der Betreuung richtet sich nach Ihrem Werbebudget.


¹Gutscheinbedingungen:
1. Dieser Gutschein wird Ihnen von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ("Google") zur Verfügung gestellt.
2. Das Angebot ist beschränkt auf Kunden mit einer Rechnungsadresse in Deutschland. Jeder Google Ads-Kunde darf nur einen Gutschein einlösen.
3. Aktivierungsprozess: Der Gutscheincode muss im Google Ads-Konto vor dem 31. Dezember 2018 eingelöst werden. Um an diesem Angebot teilnehmen zu können, müssen Sie den Code innerhalb von 14 Tagen nach der ersten Ad-Impression eingeben, die für Ihr erstes Google Ads-Konto erfolgt ist.
4. Wie man den Gutschein einlöst: Nachdem der Gutscheincode eingegeben wurde, müssen Sie in diesem Google Ads-Konto Kosten abzüglich Steuern in Höhe von 25 € innerhalb von 30 Tagen generieren. Eine bloße Einzahlung des jeweiligen Betrages ist nicht ausreichend, um den Gutscheincode einzulösen. Die Kosten, die für die Aktivierung des Gutscheincodes benötigt werden, werden ab dem Eingabedatum des Gutscheincodes berechnet.
5. Sobald Sie die Punkte 3 und 4 abgeschlossen haben, wird Ihnen die Gutschrift automatisch innerhalb von fünf Werktagen in Ihrem Abrechnungsverlauf gutgeschrieben.
6. Gutscheincodes beziehen sich lediglich auf zukünftige Werbekosten. Kosten, die vor der Gutscheincodeeingabe entstanden sind, fließen nicht in die Verrechnung des Gutscheincodes ein.
7. Nachdem Sie Ihre Gutschrift aufgebraucht haben, werden Sie keine gesonderte Benachrichtigung von Google Ads erhalten, zusätzliche Werbekosten werden von Ihrem Zahlungsmittel abgebucht. Wenn Sie nach dem Aufbrauch der Gutschrift keine Google Ads-Anzeigen schalten möchten, können Sie Ihre Kampagnen zu jeder Zeit pausieren oder löschen.
8. Um Gutscheincodes verwenden zu können, müssen Sie einen einwandfreien Abrechnungsverlauf vorweisen können und aktuelle Abbuchungsinformationen in Ihrem Google Ads-Konto hinterlegt haben.
9. Durch die Nutzung des Gutscheincodes erkennen Sie diese Gutscheinbedingungen und die ergänzenden Gutscheinbedingungen an unter: http://www.google.de/intl/de/ads/coupons/terms.html

Google LLC. Alle Rechte vorbehalten. Google Ads ist eine Marke von Google LLC


Zur Übersicht.