Natur

Begleiten Sie uns auf einer kurzen Tour von Ost nach West. In Almería können Sie den Naturpark Cabo de Gata – Níjar besuchen, um die einzigartige Landschaft dieses Gebiets zu entdecken. In Granada kann man sowohl das Hochgebirge (und im Winter sogar den Schnee im Skigebiet der Sierra Nevada) als auch das Meer nutzen. Mögen Sie das ganz große Abenteuer? Dann schlagen wir Ihnen vor, einen schmalen Grat in mehr als 100 Meter Höhe auf der Spitze einer schwindelerregenden Schlucht entlangzuwandern. Er wird der Caminito del Rey genannt und befindet sich in der Region Málaga. Von hier aus gelangt man auf die Straße der weißen Dörfer, die durch das Gebirge von Málaga und Cádiz führt. Zwischen Cádiz und Huelva sollte man unbedingt den Nationalpark Coto de Doñana besuchen.

Gerichte

Gegrillte Sardinen

Besonders Fischgerichte sind hier beliebt. In Cádiz sind Marinaden und Pfannengerichte typisch, während in Málaga gern Sardinenspieße (vom Grill) gegessen werden. In Huelva gibt es reichlich Meeresfrüchte, wobei die Garnelen aus Sanlúcar (Cádiz) besonders hervorstechen.