30 Hotels im Vier- und Fünf-Sterne-Bereich, ein Freizeitangebot mit 50 verschiedenen Sportarten und das alles rund um den größten See Tirols. Der tiefgrüne Achensee, der idyllisch vom Rofangebirge im Osten und dem Karwendelgebirge im Westen umarmt wird, vereint so einige Superlative. Die Kombination Berg und See begeistert Gäste schon seit dem 19. Jahrhundert. Heute wird Wellness im "Achensee – Tirols Sport & Vital Park" ganzjährig als Gesamtkonzept angeboten: mit Schlafberatung und Aktivprogramm, fernöstlichen Entspannungs- und Meditationstechniken, speziell auf unterschiedliche Zielgruppen zugeschnittenen Angeboten. Eine große Rolle spielt dabei das bewährte Tiroler Steinöl®, das nur am Achensee gewonnen und hier zu Pflegeprodukten verarbeitet wird.    

Das Steinöl wird aus dem am Achensee vorkommenden Ölschiefer vor Ort gewonnen und verarbeitet. Die im schwarzen Gestein enthaltenen Wirkstoffe stammen von vorzeitlichen Meerestieren und Pflanzen. Es wird darum auch das "heilsame Erbe des Meeres" genannt. Durch den hohen Gehalt an natürlich gebundenem Schwefel hat das "schwarze Gold" der Alpen nachweislich eine wohltuende Wirkung auf Bewegungsapparat, Haut und Haare.

Im Posthotel Achenkirch erschließt ein chinesischer Shaolin-Meister neue Kraftquellen, in dem er in das Denken und Bewusstsein des "Zen" einführt. Die so gewonnene innere Balance wird durch einen Besuch im "versunkenen Tempel" vertieft – eine asiatisch inspirierte Saunalandschaft tief im Inneren der Erde. 

Wer dagegen logieren möchte wie zu Kaisers Zeiten, steigt im "Fürstenhaus" ab. Schon Kaiser Maximilian I. verbrachte gerne und viel Zeit am Achensee aufgrund dessen Wild- und Fischreichtums – für seine zahlreichen illustren Jagdgäste ließ er direkt am Ufer ein Lusthaus bauen.

Auch der "Wiesenhof" hat sich von einem urtiroler Bauernhaus zu einem Romantik Hotel entwickelt. Das Badehaus mit 25 Meter Sportschwimmbecken erinnert mit seiner Stahl- und Glaskonstruktion im Jugendstil an die mondänen Zeiten der Jahrhundertwende – enthält aber alle technischen Raffinessen.

Wer sich für das Wellnesserlebnis gerne zurückzieht, checkt im 5-Sterne-Hotel Alpenrose in Maurach in den "Cocoon Lodges" ein. Die Spa Suiten und Chalets haben alle eine eigene Sauna mit Infrarot-Bestrahlung. Ein besonderer Ort ist auch das Natur Spa auf der Gramai Alm inmitten unberührter Natur, das zum Beispiel einen Heuboden-Ruheraum, ein "Schnarchhütterl" und eine Bärensauna bietet. Auch auf der Gernalm kann man mit Infrarot-Saunakugl, Abkühlteich, Teebar und finnischer Außen-Sauna rundum relaxen. Abkühlung gefällig? Wer im Sky Spa das Hotels Karwendel schwimmt, muss zwei Mal hinschauen, wo der Infinity Pool über den Dächern von Pertisau aufhört und der Achensee anfängt. 

Während früher Erholungssuchende zur Sommerfrische kamen, tauchen Besucher heute in eine ganze Wellness-Welt ein und profitieren von zahlreichen Angeboten. Diese reichen von Packages für Freundinnen, Mama-Baby-Treatments und spezielle Behandlungen für Schwangere über Angebote nur für Männer bis hin zu Behandlungen für Kleinkinder und Teenager. Dazu kommen große Spa-Areale, ausgezeichnete Gastronomie und begleitende Aktivprogramme wie autogenes Training, Pilates, Yoga, Aufwach-Gymnastik, Aerobic Sports und vieles mehr. Da Wellness als Gesamtkonzept gelebt wird, spielt auch der gute Schlaf eine große Rolle. Die Hotels setzen hier auf heimische Zirbenhölzer, die bekannt sind für ihren guten Duft sowie die gesundheitsfördernde Wirkung. Einige Hotels haben auch Zimmer zu speziellen "Power Sleeping Rooms" ausgebaut, basierend auf dem Gut-Schlafen-Konzept des österreichischen Unternehmens Samina. Hier sorgen 100 prozentige Naturmaterialien, zum Beispiel aus Schafwolle, für einen optimalen bioenergetischen Schlaf. Teilweise stehen auch Schlafcoaches zur Verfügung.

Wer die Wellnesswelt Achensee genießen will, der muss aber nicht immer in einem Wellnesshotel übernachten. Einige Hotels bieten "Day-Spa" an und auch das neue Atoll Achensee offeriert jeden Komfort. Die hochmoderne Freizeit-Attraktion liegt in Maurach direkt am Ufer. Drinnen genießen Besucher der über 6500 Quadratmeter großen Anlage das lichtdurchflutete Panorama-Bad und das großzügige Penthouse-SPA, planschen in den Fun- und Outdoor-Pools oder nutzen das Lakeside-GYM mit einzigartigem Seeblick und die Boulder-Halle. Weitere sportliche Höhepunkte sind der Kunsteislaufplatz, die Eisstockbahn und die Langlaufloipe, die im Winter direkt zwischen See und Atoll entlangführt.


Zurück zur Übersicht