Güterbahnhof, Street Food Festival © Zürich Tourismus / David Biedert

FOOD ZURICH geht Ende Mai in die dritte Runde. Am beliebten Festival der Kulinarik treffen traditionelle Schweizer Gerichte auf internationale Trends, etablierte Restaurants auf überraschende Kulissen und junge Köche auf "alte Hasen" der Zürcher Gastro-Szene. An zahlreichen Schauplätzen mitten in der Limmatstadt sowie in der Region wird gekocht, gekostet und gegessen. Während elf genussreichen Tagen finden in Zürich über 150 Anlässe statt: Unvergessliche Abendessen in aussergewöhnlichen Locations, ein mehrtägiges Street Food Festival, professionelle Kochkurse, Degustationen, Kitchenbattles, urbanes Gärtnern oder Stadtführungen durch die Zürcher Gastronomielandschaft.

Wie jede Ausgabe von FOOD ZURICH folgt auch das diesjährige Festival einem Themenschwerpunkt: 2018 dreht sich alles ums Teilen, denn "Essen ist, was uns verbindet", sagt die Festivalleitung. Neu ist dieses Konzept nicht: orientalische Mezze, spanische Tapas, japanische Sakana oder das Picknick, das die Schweizer beim Wandern oft veranstalten, gibt es schon lange. In jüngerer Zeit sind diese Formen aber wieder sehr im Trend: Jeder kann von allem kosten, durch Teilen entsteht Verbundenheit und eine entspannte, vertraute Atmosphäre vermitteln eine andere Form des Genusses. Während FOOD ZURICH bieten über 60 Zürcher Restaurants ihre ganz eigenen Interpretationen zum Thema Teilen als "Stadtgerichte" an.

Im Rahmen von FOOD ZURICH findet auch dieses Jahr wieder das überaus beliebte Street Food Festival statt: Auf der Stadionbrache Hardturm zeigen rund 100 Strassenküchen Trends und Leckereien aus aller Welt. Zudem befindet sich hier auch die FOOD ZURICH "Chuchi" (Küche auf Schweizerdeutsch): Diese wird während dem Festival täglich von diversen Köchen und Teams benutzt, während Zuschauer an der Bar daneben verweilen und zuschauen.

Ein kulinarisches Spektakel ist auch die Abschlussparty von FOOD ZURICH. In den Hallen des grössten Obst- und Gemüsemarkts der Schweiz treffen noch einmal alle Köche, Restaurants, Produzenten und Besucher zusammen, um das Festival gemeinsam ausklingen zu lassen. In drei Hallen finden Hungrige einen Markt mit 40 lokalen Kleinstmanufakturen sowie 20 Zürcher Restaurants. Die Party mit DJs und vielen Delikatessen dauert bis in die frühen Morgenstunden an.

Mehr erfahren


Zurück zur Übersicht