Verkehrsmittel: Meine Frau fährt im Alltag mit unserem Pkw, für die Kfz-Versicherung, Steuer und einen Servicevertrag für die Inspektion bezahlen wir insgesamt etwa 100 Euro monatlich. Ich fahre im Sommer mit meinem Motorroller zur Arbeit und zahle mit allem Drum und Dran nur 27 Euro im Monat. Wenn es im Winter richtig kalt wird, nehme ich die U-Bahn, das Monatsticket kostet dann 75 Euro.

Handykosten: Insgesamt 60 Euro. Die Verträge der Kinder kosten jeweils 15 Euro im Monat, der Vertrag meiner Frau 30 Euro. Ich selbst habe ein Diensthandy, das über den Laden läuft.

Fernsehen/Internet/Telefon: Für das ganze Paket, inklusive Leihgebühr für den Receiver, bezahlen wir 49 Euro im Monat.

Mitgliedschaften: Das Fitnessstudio kostet für mich 20 Euro monatlich.

Versicherungen: Für die Kranken- und Pflegeversicherung bezahle ich monatlich insgesamt 420 Euro, für die Rentenversicherung 250 Euro. Für die private Haftpflicht- und Hausratversicherung bezahlen wir für die ganze Familie 300 Euro im Jahr, für eine Rechtsschutzversicherung noch einmal 300 im Jahr.

"Wir fahren mit dem Wohnwagen an die Nordsee und campen direkt am Meer"
Sascha


Altersvorsorge: Ich habe eine Lebensversicherung, in die ich 80 Euro monatlich einzahle. Außerdem zahle ich 30 Euro jährlich für die Riesterrente, das hat den Vorteil, dass ich als Selbstständiger einen kleinen Prozentsatz an Steuern spare.

Kleidung: Für mich rund 50 Euro monatlich. Für neue Hosen und T-Shirts gehe ich am liebsten in den Skaterladen. Ab und zu leiste ich mir außerdem einen schönen Gürtel.

Freizeit: Habe ich nicht viel! Und wenn doch, verbringe ich einfach Zeit mit meiner Familie oder gehe mit unserem Hund spazieren.

Urlaub: Mehrmals im Jahr verreisen wir mit der ganzen Familie an die deutsche oder holländische Küste. Wir fahren mit dem Wohnwagen an die Nordsee und campen direkt am Meer. Ich liebe das – es ist einfach wunderschön stressfrei. Pfingsten fahren wir traditionell mit Freunden in die Eifel. Wenn das Wetter im Herbst schlecht ist, entscheiden wir uns auch mal für eine günstige Ferienwohnung. Auf das ganze Jahr gerechnet kommen für diese Trips nicht mehr als 1.500 Euro zusammen.

So viel bleibt am Ende übrig

Zwischen 100 und 200 Euro im Monat. Die packen wir aufs Sparkonto – falls mal eine größere Anschaffung ansteht oder wir etwas zusätzliches Geld für den Urlaub brauchen.

* Wir haben den Namen auf Wunsch des Protagonisten nachträglich geändert.