Während ich mit meiner Tochter schwanger war, habe ich mir oft Gedanken darüber gemacht, wie man ein Mädchen zu einer starken und selbstständigen Frau erzieht. Wie bringe ich ihr bei, dass sie für keine Matheübung zu doof ist und für keinen Beruf der Welt zu schwach? Wie bringe ich ihr bei, laut zu sein? Selbstbewusst? Ich nahm mir vor, meine Tochter auf dem Klettergerüst anzufeuern, statt zu bremsen, und sie niemals, auch nicht neckend, Prinzessin zu nennen. Natürlich trägt sie blau statt pink und besitzt schon jetzt, im Alter von ein paar Monaten, ein halbes Dutzend feministischer Kinderbücher, in denen steht, dass es okay ist, als Mädchen kurze Haare zu haben und mit Baggern zu spielen.