Dirk Asendorpf

Freier Autor für die ZEIT und ZEIT ONLINE
Wissenschaft, Technik, Entwicklungspolitik oder das Verhältnis von Ökologie und Ökonomie sind die Kernthemen von Dirk Asendorpf. Als freier Journalist arbeitet der ehemalige "taz"-Redakteur nicht nur für die ZEIT und ZEIT ONLINE, sondern auch für ARD-Hörfunkanstalten, insbesondere SWR 2 und Deutschlandfunk Kultur.

Da komme ich her

In den Jahren 1996 bis 1999 lebte Asendorpf als freier Journalist in Mthatha, der Hauptstadt des ehemaligen Homelands Transkei, in Südafrika.

  • Artikel

Umweltschutz: Wo kann ich noch durchatmen?

Deutschland hat Feinstaub gut im Griff, weltweit sieht es schlechter aus. Wo die Luft am saubersten ist und woher Schadstoffe kommen, zeigt diese Übersicht in Grafiken.

© Illustration: Nadine Redlich für DIE ZEIT

Automatisiertes Fahren: Autonom nur bei Sonne

Selbstfahrende Autos kommen – aber ohne Fahrer nur bei schönem Wetter. Denn um in heiklen Situationen zu bestehen, müssen die Maschinen viel besser sein als der Mensch.

Falsche Zahlen 2018: Das müssen wir dringend korrigieren!

Gewalt gegen Ärzte? Tote durch Luftverschmutzung? Das Ausmaß des Insektensterbens? Wir räumen auf mit Zahlen, die 2018 bewegten – aber teilweise schlicht falsch waren.

© Paul Hanna/Reuters

Ministromer: Zu Weihnachten lieber keinen E-Scooter

Elektroroller und -skateboards könnten dieses Jahr häufiger unterm Christbaum liegen. Doch vermutlich dürfen sie kaum irgendwo fahren. Schenken Sie besser etwas anderes.

© Patrick Pleul/dpa

Feinstaub: Macht den Kamin aus!

Selbst bei Feinstaubalarm dürfen Stuttgarter noch Auto fahren. Aber wer eine Heizung hat, darf keinen Holzofen anfeuern. Genau das hat die Luft schon deutlich verbessert.

© Anne Gerdes

Verkehr der Zukunft: Der Traum vom Lufttaxi

Elektrisch betriebene Senkrechtstarter sollen den Nahverkehr revolutionieren. Erste Testflüge laufen bereits. Hüpfen wir künftig über lästige Staus am Boden hinweg?