Dirk Asendorpf

Freier Autor für die ZEIT und ZEIT ONLINE
Wissenschaft, Technik, Entwicklungspolitik oder das Verhältnis von Ökologie und Ökonomie sind die Kernthemen von Dirk Asendorpf. Als freier Journalist arbeitet der ehemalige "taz"-Redakteur nicht nur für die ZEIT und ZEIT ONLINE, sondern auch für ARD-Hörfunkanstalten, insbesondere SWR 2 und Deutschlandfunk Kultur.

Da komme ich her

In den Jahren 1996 bis 1999 lebte Asendorpf als freier Journalist in Mthatha, der Hauptstadt des ehemaligen Homelands Transkei, in Südafrika.

  • Artikel
© Qilai Shen/Bloomberg via/Getty Images

E-Auto: Schick, sauber, unbeliebt

Millionen Pendler könnten schon heute guten Gewissens E-Autos fahren. Der Einzelne würde sparen, die Stadtluft würde reiner. Doch die Autonation kümmert das wenig. Noch.

Software: Finde den Fehler

Die Welt ist abhängig von Software. Steckt irgendwo im Code ein Fehler, sind schnell mal Tausende Menschen betroffen. Wie man Bugs entdeckt, bevor sie Unheil anrichten

© Franziska Lorenz/Jochen Stuhrmann

Wissen in Bildern: Das Netz von morgen

Die Energiewende stellt neue Herausforderungen an das Stromnetz. Wir zeigen, wie es funktioniert.

© Franziska Lorenz/Jochen Stuhrmann

Wissen in Bildern: Rooaaarrrr!

Millionen Deutsche fühlen sich von Fluglärm belästigt. Besonders wenn er den Schlaf stört, kann der Krach krank machen. Wie der Krach entsteht und wo er am lautesten ist

© Mirko Bosse

Infografik: Der Allesseher

Seit zehn Jahren fliegt Envisat – der größte und teuerste Satellit, den die Europäer je ins All schossen.

Stromspeicher: Norwegen, der Akku Europas

Pumpspeicherwerke an den Fjorden Norwegens würden die Windkraft in Deutschland ideal ergänzen. Doch es regt sich grüner Widerstand. Von Dirk Asendorpf

Nächste Seite