© privat

Schwerpunkte

Ägypten Muslime
Ich schreibe für ZEIT ONLINE hauptsächlich über den Nahen und Mittleren Osten. Ich wurde in den 1980ern in der ehemaligen DDR geboren und bin im wiedervereinten Deutschland aufgewachsen. Ich habe in Deutschland und Amerika Kulturwissenschaften und Medienphilosophie studiert und an der Berliner Axel Springer Journalistenschule volontiert. Meine Reisen haben mich nach Asien, Afrika und viele Länder des Nahen und Mittleren Ostens geführt. Von 2013 bis 2015 habe ich in Kairo gelebt und von dort über die Umbrüche in der arabischen Welt berichtet. Mich interessieren Geschichten, die sich im Schatten von Krisen ereignen, auch abseits der Schlagzeilen.

Meine wichtigsten Artikel

Fünf vor acht

Muslime: Wir sind auch nicht alle gleich

Nun heißt es wieder oft: Wir, die Europäer, sie, die Muslime. Genau diese Trennung propagiert auch der "Islamische Staat". Man sollte es ihm nicht so leicht machen.

Muslimbrüder : Die Verbotenen von Nasr City

Ägypten bejubelt das Militär und das erfolgreiche Referendum. Ganz Ägypten? Nein, die Muslimbrüder erleben schlimme Tage. Unsere Autorin hat Mursi-Anhänger begleitet.

Weitere Artikel

Fünf vor acht

Ägypten: In der Falle des Despoten

Ägyptens Präsident Sissi geht so hart gegen Kritiker vor wie nie zuvor. Trotzdem sehen ihn einige Politiker im Westen als Stabilisator – und stützen so seine Diktatur.

© Andrea Backhaus für ZEIT ONLINE

Syria: Bombed into Obedience

Syria lies in rubble and the Assad regime, certain of victory, is allowing journalists to visit again to see how peaceful things are. But the horrors are everywhere.

© Andrea Backhaus für ZEIT ONLINE

Syrien: In den Gehorsam gebombt

Syrien liegt in Trümmern und Diktator Assad ist sich seines Sieges sicher. Journalisten sollen sehen, wie friedlich sein Land jetzt ist. Dabei ist es das Grauen.

© Hamza Al-Ajweh/AFP/Getty Images

Syrien: Assad ist noch nicht fertig

Zynisch feiert sich der syrische Diktator in Ostghuta als Sieger und treibt die Auslöschung seiner Gegner kaltschnäuzig voran. Niemand wird ihn mehr aufhalten.

Ägypten: "Die Geschichte ist ein Schlachtfeld"

Vor sieben Jahren begann die Revolution in Ägypten, für das heutige Regime hat es sie nie gegeben. Ein Archiv mit Aufnahmen des Umbruchs stellt sich gegen die Propaganda.