© ZEIT ONLINE

Antonia Baum

Freie Autorin von ZEIT und ZEIT ONLINE
geboren 1984, studierte Literaturwissenschaft, Geschichte und Kulturwissenschaft. Zu ihren literarischen Werken zählen die Romane "Vollkommen leblos, bestenfalls tot" (2011) und "Ich wuchs auf einem Schrottplatz auf, wo ich lernte, mich von Radkappen und Stoßstangen zu ernähren" (2015).
  • Artikel
© eberhard grossgasteiger/unsplash.com

Frühling: Lichtblicke, direkt um die Ecke

Wohin, um nach dem eisigen Winter endlich wieder warm zu werden? Unsere Autorinnen und Autoren haben 16 Vorschläge.

Kendrick Lamar: Seid demütig!

Ein Gottesdienst für die Gemeinde: Der Rapper Kendrick Lamar beehrt Deutschland mit drei Konzerten und bringt sie alle zusammen – die Hipster, die Teenies, die Studenten.

Andrea Nahles: Ein ganzer Kerl

Andrea Nahles' Rede beim SPD-Parteitag wurde als Inferno denunziert. Geht's noch? Als wenn einen breitbeiniges Stehen und lautes Brüllen schon zum Mann machen würde.

Simon Strauß: Flirt mit rechts?

Dem Journalisten und Buchautor Simon Strauß wird vorgeworfen, sein Roman "Sieben Nächte" spiele Neonazis in die Hände. Berechtigte Kritik oder Rufmord? Ein Pro und Contra

© Dave J Hogan/Getty Images

"Revival": Schlecht therapiert

Eminems neues Album "Revival" vernichtet jede Hoffnung auf eine Wiederbelebung des geistreichen Rappers.

Reiseziele 2018: Fahr! Da! Hin!

Auf Kiribati nach Venusmuscheln tauchen, mit dem Fahrrad die Donau entlangfahren und im Winter Backfisch essen auf Hiddensee: ZEIT-Autoren empfehlen ihre Reisen für 2018