© ZEIT ONLINE

Antonia Baum

Freie Autorin von ZEIT und ZEIT ONLINE
geboren 1984, studierte Literaturwissenschaft, Geschichte und Kulturwissenschaft. Zu ihren literarischen Werken zählen die Romane "Vollkommen leblos, bestenfalls tot" (2011) und "Ich wuchs auf einem Schrottplatz auf, wo ich lernte, mich von Radkappen und Stoßstangen zu ernähren" (2015).
  • Artikel

Blind Booking: Blind Date mit dem eigenen Kurztrip

Zeitraum, Himmelsrichtung, Kreditkarte – mehr braucht es nicht, um sich via Blind Booking ins Blaue schicken zu lassen. Selbst erfahrene Reisende werden überrascht.

"Dark": 33 tote Schafe

"Dark" ist die erste deutsche Netflix-Produktion. Ihr Publikum soll die Provinz-Gruselserie aber in der ganzen Welt finden. Kann das klappen?

Tchibo: Turbopragmatische Gemütlichkeit

Inhalationstopf, Loungewear, Profi-Haartrockner: Seit sie Mutter ist, entwickelt unsere Autorin eine ungeahnte Leidenschaft für Tchibo. Was zum Teufel sucht sie da?

© Doreen Borsutzki für DIE ZEIT

Sexismus: Was folgt auf #MeToo?

In der #MeToo-Debatte ging es vor allem um Sexismus und Übergriffe. Wir müssen aber über viel mehr reden: Abhängigkeit, Macht und Gehalt.

Sonntagstext: der strom

bevor es soweit war, sagte der inzwischen schwache vater aus trockenem mund zum nachgewachsenen sohn: "ich kann nun nicht mehr."

Höhenangst: Die Schlinge

der druck schnürte ihm den atem ab, trieb seine gelenke auseinander und jedes rühren brannte ihn wunder. da hing er immerhin 18 meter frei über der erde und war gefangen.