Jens Balzer

Freier Autor für die ZEIT und ZEIT ONLINE

Schwerpunkte

Film Popmusik
Betreut den Popsalon am Deutschen Theater in Berlin und lehrt Popkritik an der Berliner Universität der Künste. Zuletzt erschien sein Buch "Pop. Ein Panorama der Gegenwart" (2016).

Transparenzhinweis

Mitglied in der Echo-Jury

  • Artikel
© Rolf Vennenbernd/dpa

Daniel Küblböck: Ein Clown für die Zyniker

Der Unterhaltungspionier Daniel Küblböck ertrug Shitstorms, bevor es soziale Medien gab. Er war Influencer, bevor es den Begriff gab. Seit Tagen wird er vermisst.

© Maisie Cousins / Domino
Serie: Tonträger

Popneuerscheinungen: Nichtbinäre Brunftbekundungen

Anna Calvi hat ein queeres Manifest veröffentlicht, Eminem das Gegenteil davon, und Casper mit Marteria eine erstaunlich unpolitische Platte. Unsere Alben der Woche

© PAN

Amnesia Scanner: Die Maschinen singen

Das finnische Popduo Amnesia Scanner versteht sich als Medium einer posthumanen Musik. Wie sich das anhört? Großartig!

© Marikel Lahana

Sophie Hunger: Berlins verrostete Spiegelkugel

Sophie Hungers neues Album "Molecules" beschwört ein merkwürdig passives Gefühl. Als habe sie es sich auf einem durchgesessenen Sofa gemütlich gemacht.

© Marcus Sperlich
Serie: Tonträger

Pop-Neuerscheinungen: Stilprägendes aus Schwaben

Deutschland hat Hip-Hop und Schlager. Vanessa Mai bringt beides recht günstig zusammen. Außerdem im Tonträger: neue Alben von Helena Hauff, Dorian Concept und Santigold

© Julia Noni

Ruhrtriennale: Der Boykott vom Boykott vom Boykott

Man versteht schon, warum sich viele Juden in Deutschland sehr allein gelassen fühlen: Der Streit über BDS-nahe Musiker und Antisemitismus erschüttert die Ruhrtriennale.

© Matthias Hangst/Getty Images

WM-Songs: Gönn dir wie ein Oligarch

Vier Wochen Knalloballo-Hits, bis alle nach dem Schiri schreien. Robbie Williams macht bei der WM-Eröffnung den Anfang. Und wir müssen noch auf einiges mehr gefasst sein.

Nächste Seite