Jens Balzer

Freier Autor für die ZEIT und ZEIT ONLINE

Schwerpunkte

Film Popmusik
Betreut den Popsalon am Deutschen Theater in Berlin und lehrt Popkritik an der Berliner Universität der Künste. Zuletzt erschien sein Buch "Pop. Ein Panorama der Gegenwart" (2016).

Transparenzhinweis

Mitglied in der Echo-Jury

  • Artikel
© Marcus Sperlich

Pop-Neuerscheinungen: Stilprägendes aus Schwaben

Deutschland hat Hip-Hop und Schlager. Vanessa Mai bringt beides recht günstig zusammen. Außerdem im Tonträger: neue Alben von Helena Hauff, Dorian Concept und Santigold

© Charlotte Wales

Sophie: Gibt es das richtige Falsche im Falschen?

Die britische Musikerin Sophie wirft mit ihrem neuen Album so viele Fragen auf: Singt da ein Mann? Eine Frau? Ein Roboter? Und was hat das mit Erotikexperimenten zu tun?

© Julia Noni

Ruhrtriennale: Der Boykott vom Boykott vom Boykott

Man versteht schon, warum sich viele Juden in Deutschland sehr allein gelassen fühlen: Der Streit über BDS-nahe Musiker und Antisemitismus erschüttert die Ruhrtriennale.

© Matthias Hangst/Getty Images

WM-Songs: Gönn dir wie ein Oligarch

Vier Wochen Knalloballo-Hits, bis alle nach dem Schiri schreien. Robbie Williams macht bei der WM-Eröffnung den Anfang. Und wir müssen noch auf einiges mehr gefasst sein.

Sleep: Kiffer im Weltraum

Auf ihrem neuen Album "The Sciences" huldigt die kalifornische Metal-Band Sleep endlich wieder ihren beiden Lieblingsthemen: Cannabis und Religion.

© Pedro Gomes/Getty Images

Eurovision Song Contest: Der ESC wählt das Andere

Netta Barzilai aus Israel gewinnt den Song Contest mit Eklektizismus und Eigensinn. Statt Nationalismen liegen Einhornhaare und hilfsbedürftige Männer im Trend.

© Spotify / Albumcover

The Screenshots: Alles klingt hier so schön falsch

Die Screenshots sind die deutsche Pop-Band des Frühjahrs. Die drei Jungs besingen Einsamkeit, Liebe und Helmut Kohl, ohne die öden Nöte des Mittelstandsmanns zu bedienen.