Lukas Brems

Hospitant bei ZEIT ONLINE
Lukas Brems studiert an der Deutschen Sporthochschule Köln. Derzeit ist er Hospitant im Sport bei ZEIT ONLINE.
  • Artikel
© Lukas Schulze/Getty Images for IAAF

Caster Semenya: Es geht um mehr als Testosteron

Eine neue Regel könnte verhindern, dass die 800-Meter-Läuferin Caster Semenya weiterhin als Frau antritt. Ihr Fall berührt auch eine grundsätzliche Frage der Menschheit.

© James M. Thresher/TWP

Minigolf: Das ist doch kein Sport, oder doch?

Minigolf ist so viel mehr als ein gemütlicher Sonntagsausflug. Minigolf ist Schach, Physik und mit den 30.000 unterschiedlichen Bällen sollte man sich auch auskennen.

© Getty Images

US-Sport: Profis oder nur Studenten?

Wenn sie spielen, sitzt das halbe Land vor dem Fernseher, ihre Trainer verdienen Millionen. Trotzdem bekommen Collegesportler keinen Cent. Ein Anwalt will das nun ändern.

© Patrick Seeger/Getty Images

Rennrutschen: "Möglichst wenig auf dem Popo rutschen"

Auch Wasserrutschen ist Sport. Der Deutsche Meister im Rennrutschen erklärt, mit welcher Technik man am schnellsten ist und vor welcher Rutsche er Angst bekommt.

© AFP/Getty Images

Marc Gasol: Der Sportheld

Marc Gasol ist einer der besten Basketballer der Welt. Und hat nun einem Flüchtling im Mittelmeer das Leben gerettet. Über einen ungewöhnlichen Sportler

©Matthias Hangst/Getty Images

Weltmeister: Der mutige Didier Deschamps

Viele schimpfen auf den vorsichtigen Fußball von Frankreichs Didier Deschamps. Dabei hat er nur das getan, was ein Trainer tun muss: richtige Entscheidungen treffen.

© Shaun Botterill/Getty Images

WM-Finale: Weltmeisternachbar!

Verdient? Nun ja. In jedem Fall waren die Franzosen im WM-Finale die abgezocktere Mannschaft. Immerhin der Trostpreis ging an Luka Modrić. Das Liveblog zum Nachlesen