© Jakob Börner

Matthias Breitinger

Redakteur im Ressort Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, ZEIT ONLINE
Seit April 2010 bei ZEIT ONLINE, zuständig für das Ressort Mobilität. Davor verantwortlicher Ressortredakteur Wirtschaft bei der Ende 2009 eingestellten Netzeitung. Außerdem Veröffentlichungen in der Berliner Zeitung und Welt/Welt Kompakt. Hörfunkbeiträge für Deutsche Welle, SWR, Hundert,6 und Radio Regenbogen. Ausbildung: Magisterstudium (Amerikanistik, Öffentliches Recht/Europarecht, Romanistik) in Heidelberg und Portland (Oregon), danach Aufbaustudium Journalistik/Volkswirtschaftslehre in Mainz.

Meine wichtigsten Artikel

© Jens Schlueter/Getty Images

Deutsche Bahn: "Die Bahn ist ein Sanierungsfall"

Die Bahn verdient nicht genug, um ihre bestellten Züge zu bezahlen – für einen Ausbau fehlt erst recht das Geld. Der Experte Christian Böttger erklärt die Gründe.

© Arne Dedert/dpa

Stuttgart: "Die ganze Stadt ist auf das Auto ausgelegt"

Thijs Lucas hat einen Bürgerentscheid für besseren Radverkehr in Stuttgart initiiert. Trotz grünem OB passiert zu wenig, sagt er. Es geht aber nicht allein um Radwege.

Weitere Artikel

© Julian Stratenschulte/dpa

Henning Kagermann: "Deutschland ist Autoland"

Mit der vermeintlichen Tempolimit-Forderung hat die Verkehrskommission eine Debatte ausgelöst. Ihr Vorsitzender Henning Kagermann hält andere Maßnahmen für sinnvoller.

© Rupert Oberhäuser/imago

Dieselfahrverbote: Im Zweifel gegen die Anwohner

Fakten sprechen gegen die 112 Lungenärzte und ihre Kritik am NO2-Grenzwert. Das blendet der Verkehrsminister aus – weil ihm die Interessen der Autolobby wichtiger sind.

© Sean Gallup/Getty Images

Tempolimit: Mit Tempolimit allein ist es nicht getan

Stammtischrhetorik hilft nicht weiter: Wenn der Verkehrsminister keine Geschwindigkeitsbegrenzung will, muss er erklären, wie er den CO2-Ausstoß im Verkehr senken will.