© ZEIT ONLINE

Patrick Beuth

Ehemaliger Redakteur im Ressort Digital, ZEIT ONLINE
Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln, Freier Mitarbeiter beim "Kölner Stadt-Anzeiger", Volontariat bei der "Frankfurter Rundschau" ("FR"), anschließend zwei Jahre Redakteur bei der "FR", von 2011 bis 2017 Redakteur bei ZEIT ONLINE, seit 2018 Redakteur bei "Spiegel Online" im Ressort Netzwelt.
© Ralph Orlowski/Reuters

Facebook: Gesetzgeber sind Spaßbremsen

Unter dem Druck des US-Kongresses verspricht Facebook bedeutsame Änderungen im Netzwerk. Das ist seine Standardtaktik: Regulier dich selbst, bevor du reguliert wirst.

© Stephen Lam/Reuters

Apple Park: Das Enterprise und sein Raumschiff

Im Apple Park soll der Geist von Steve Jobs spürbar werden. Das hat sich der Konzern viel kosten lassen. Ein Besuch in der Zentrale des wertvollsten Unternehmens der Welt

© Josh Edelson/Getty Images

iPhone X: Was Apple aus einem Gesicht macht

Hinter Face ID, der Gesichtserkennung im neuen iPhone X, steckt ein aufwendiges System aus Sensoren, Chips und Mathematik. Ist das sicher genug?

Apple: iPhone X wie exorbitant teuer

Premiere im Tempel der Technik: Apple hat im Steve Jobs Theater das iPhone X vorgestellt. Zwischendrin wurde es kurz albern, und am Ende gab es eine kleine Enttäuschung.

© Apple

iPhone 8: Vorhang auf im Steve Jobs Theater

Falls Sie die letzten Wochen in einer Höhle verbracht haben sollten: Am Dienstag stellt Apple das neue iPhone vor. Zehn Dinge, die wir an diesem Tag erwarten

Standesamt: Das Ehe-für-alle-Update

Berichte, wonach die Standesämter nicht auf gleichgeschlechtliche Ehen vorbereitet seien, weil ihre Software das nicht vorsehe, sind falsch. Sagen die Entwickler.

© ZEIT ONLINE / Patrick Beuth

Ifa: Huawei hat sich einen KI-Chip gebaut

Huawei neues Smartphone bekommt einen speziell auf künstliche Intelligenz ausgelegten Chip: Der Kirin 970 markiert den nächsten Schritt von KI aus der Cloud in die Hand.

Nächste Seite