Rüdiger Bäßler

Freier Journalist
Rüdiger Bäßler arbeitet als freier Journalist in Ulm, von wo aus er für ZEIT ONLINE unter anderem über Stuttgart 21 berichtet.
  • Artikel
© Alex Domanski/Reuters

Stuttgart 21: Kostenexplosion? Klasse!

Stuttgart 21 wird viel teurer und kommt viel später. Wenn nicht öffentliche Empörung das Großprojekt noch zu Fall bringt, dann die Technik – glauben die Gegner.

© Thomas Lohnes/Getty Images

Schlecker-Prozess: Sie wussten, was sie taten

Bewährung für den Vater, Gefängnis für die Kinder: Das Urteil des Stuttgarter Landgerichts zeigt, wie lange die Schlecker-Familie die Pleite ihrer Firma kommen sah.

Stuttgart: An der Unvernunft gescheitert

Wie den Feinstaub bekämpfen, ohne die ansässigen Autohersteller zu vergrätzen? Stuttgarts OB setzte lange auf Vernunftappelle. Vergeblich. Jetzt liegen die Nerven blank.

©Bernd Weissbrod/dpa

Baden-Württemberg: Volker Beck ist weit weg

Die grünen Wahlkämpfer im Südwesten haben den Drogenfall Volker Beck schnell abgeschüttelt und sonnen sich in den neuesten Umfragen. Zum Leidwesen der Christdemokraten

Baden-Württemberg: Stuttgart 21, war da was?

In Baden-Württemberg ist Wahlkampf, aber fast niemand will über Stuttgart 21 reden. Dabei könnten die Kosten für den Bahnhof auf bis zu zehn Milliarden Euro steigen.

© Florian Gaertner/Photothek/Getty Images

Angela Merkel: "Sie hat's am Anfang halt ein bissle verpasst"

In Baden-Württemberg macht die Kanzlerin Wahlkampf für CDU-Kandidat Guido Wolf. Doch die Parteibasis lässt vor allem eins erkennen: Zweifel an Merkels Flüchtlingspolitik.

© Felix Kästle/dpa

Flüchtlinge: Wiederholungstäter am Werk?

Wieder hat in Baden-Württemberg eine Flüchtlingsunterkunft gebrannt. Das macht die Sicherheitsbehörden nervös – auch weil sie Erfahrungen mit rechtem Terrorismus haben.

Homo-Ehe: Schwärzer als die Iren

Baden-Württembergs CDU steht zu ihrem traditionellen Weltbild – auch in Sachen Homo-Ehe. Im Kampf gegen den grünen Ministerpräsidenten könnte das zum Handicap werden.

Kita-Streik: Im Hinterkopf die Kinder

An den ersten Kitas hat am Freitag der unbefristete Erzieher-Streik begonnen. In Ulm herrscht unter den Teilnehmenden eine Art unbedarfte, fröhliche Stimmung.

Nächste Seite