Wolfgang Bauer

Reporter der Chefredaktion, DIE ZEIT
  • Artikel
© Karam al-Masri/AFP/Getty Images

Syria: A Bleeding the West Could Have Stopped

Tens of thousands of Syrians are fleeing from the Assad regime’s bombs. Years ago, the establishment of a no-fly zone could have saved their country.

© Karam al-Masri/AFP/Getty Images

Syrien: Der Westen hätte diesen Krieg stoppen können

Hunderttausende Syrer fliehen vor allem vor den Bomben des Assad-Regimes. Vor Jahren hätte eine Flugverbotszone ihr Land retten können. Dieses Versagen rächt sich heute.

Boko Haram: Das Leben nach der Hölle

Die Terrorgruppe Boko Haram hält in Nigeria Tausende Frauen und Mädchen gefangen. Einige, denen die Flucht gelang, erzählen ihre Geschichte.

Bagdad: Die Straße der Angst

Im Westen gelten die IS-Truppen als Sinnbild des Bösen. In Bagdad haben viele Menschen mehr Angst vor den Feinden der Islamisten. Eine Straße wird zur Frontlinie.

Nordkorea: Ein Prost auf Kim Jong Un

Der bayerische Brauer Holger Fichtel will als erster Deutscher Bier nach Nordkorea liefern. Er schwankt zwischen Moral und Unternehmergeist. Wird er die Kims überzeugen?

© Ismail Zitouny /Reuters

Libyen: Parlament auf der Flucht

Der Diktatur Gaddafis sollte in Libyen die Demokratie folgen. Doch die Islamisten verloren die Wahl. Seitdem herrscht Krieg und die Abgeordneten tagen in einem Hotel.

© Stanislav Krupar

Flüchtlinge: Am rettenden Ufer

Ägypten, Sambia, Frankfurt am Main, Schweden und die Tiefen des Mittelmeers: Was aus den syrischen Flüchtlingen wurde, die wir vor acht Monaten begleitet hatten.

Weihnachten: "Ich wünsche mir eine neue Hand"

Den 10. November, ein Montag, wird Schahin nie vergessen. An dem Tag verlor der 14-Jährige auf einer Straßenkreuzung in Bengasi seine Hand – und seinen Vater.

Nächste Seite