© Jakob Börner

Lisa Caspari

stellvertretende Ressortleiterin Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, ZEIT ONLINE
Seit 2010 bei ZEIT ONLINE. Interessiert sich sehr für Innenpolitik und schreibt auch hauptsächlich darüber. Früheres Leben als Agenturjournalistin. Lernte Schreiben unter Zeitdruck und findet dafür überall ein Plätzchen, notfalls auch auf freier Wiese. Studium der Publizistik, Jura und Psychologie (M.A.). Danach Volontariat bei der Nachrichtenagentur ddp, mit Stationen in Dresden, Schwerin, Düsseldorf und schließlich in Berlin. Mag die spanische Sprache und Kultur. Den Anfang machte ein Erasmus-Aufenthalt in Valencia. Seit 2015 berichtet sie regelmäßig über die politische Lage in Spanien und die Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien. 2017 dreimonatiger Südamerika-Aufenthalt dank eines Stipendiums der Internationalen Journalisten-Programme. Schrieb für ein Onlinemedium in Chile Artikel über den deutschen Wahlkampf und berichtete auf ZEIT ONLINE und in der ZEIT über Uruguays Cannabis-Gesetze und seltsame Kaffeehäuser in Santiago.

Das treibt mich an

Politik und ihre Auswirkungen erklären, im Guten wie im Schlechten.

Da komme ich her

Saarländerin

Das mache ich jenseits von meiner Arbeit

Reisen

Meine wichtigsten Artikel

© Ben Kilb für ZEIT ONLINE
Serie: Heimatreporter

Saarwellingen: Das Risiko da unten

In Saarwellingen wurde lange Kohle gefördert. Ohne Gefahr für die Menschen, sagten Experten. Dann bebte die Erde. Seither fragen sich die Bürger, was sie glauben sollen.

© Fabio Bucciarelli/AFP/Getty Images

Katalonien: Unverantwortlich

Prügelnde Polizei, instrumentalisierte Wähler: Die Regierungen in Madrid und Katalonien haben Spanien gespalten. Die Situation ist ernst – auch für Europa.

Weitere Artikel

Fünf vor acht

Politiker im Urlaub: Pause, bitte!

Deutschlands Politiker gehen in die Sommerferien. Gut so. Auf diese Weise können sie einen neuen Blick auf die Dinge entwickeln. Leider weigert sich eine Partei.

Rechtsextremismus: Die Orte des NSU-Terrors

Morde, Anschläge, Überfälle: ZEIT ONLINE dokumentiert in einer interaktiven Karte die vielen Orte, die in Zusammenhang mit dem NSU stehen.

© Polizei-Handouts/Norbert Försterling/dpa

NSU-Morde: Sie sind nicht vergessen

Zehn Menschen hat der NSU laut Anklage ermordet. Sie passten nicht ins Weltbild der rechtsextremen Täter. Dies sind ihre Geschichten.

© Bernd von Jutrczenka/dpa

Unionsfraktion: Status? Es ist kompliziert

Eine Einigung zum Baukindergeld im Koalitonsausschuss, aber keine Annhäherung in der Flüchtlingspolitik – und doch versöhnliche Töne: Wie steht es um die Regierung?

© Hannibal Hanschke/Reuters

100 Tage große Koalition: Mehr als nur Krise

Nach den ersten 100 Tagen im Amt steht die große Koalition womöglich vor dem Aus. Dabei hat diese Regierung schon einiges geleistet.