© Michael Heck

Lisa Caspari

stellvertretende Ressortleiterin Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, ZEIT ONLINE
Seit 2010 bei ZEIT ONLINE, seit Mai 2018 stellvertretende Ressortleiterin. Interessiert sich sehr für Innenpolitik und schreibt auch hauptsächlich darüber. Früheres Leben als Agenturjournalistin. Studium der Publizistik, Jura und Psychologie (M.A.). Danach Volontariat bei der Nachrichtenagentur ddp, mit Stationen in Dresden, Schwerin, Düsseldorf und schließlich in Berlin. Mag die spanische Sprache und Kultur. Den Anfang machte ein Erasmus-Aufenthalt in Valencia. Seit 2015 berichtet sie regelmäßig über die politische Lage in Spanien und die Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien. 2017 dreimonatiger Südamerika-Aufenthalt dank eines Stipendiums der Internationalen Journalisten-Programme. Schrieb für ein Onlinemedium in Chile Artikel über den deutschen Wahlkampf und berichtete auf ZEIT ONLINE und in der ZEIT über Uruguays Cannabis-Gesetze und seltsame Kaffeehäuser in Santiago.

Das treibt mich an

Politik und ihre Auswirkungen erklären, im Guten wie im Schlechten.

Da komme ich her

Saarländerin

Das mache ich jenseits von meiner Arbeit

Reisen

Meine wichtigsten Artikel

© Ben Kilb für ZEIT ONLINE

Saarwellingen: Das Risiko da unten

In Saarwellingen wurde lange Kohle gefördert. Ohne Gefahr für die Menschen, sagten Experten. Dann bebte die Erde. Seither fragen sich die Bürger, was sie glauben sollen.

© Fabio Bucciarelli/AFP/Getty Images

Katalonien: Unverantwortlich

Prügelnde Polizei, instrumentalisierte Wähler: Die Regierungen in Madrid und Katalonien haben Spanien gespalten. Die Situation ist ernst – auch für Europa.

Weitere Artikel

Schwarz-grüne Koalition: Flirt ohne Folgen

Die CDU-Vorsitzende und die grüne Fraktionschefin provozieren mit einem gemeinsamen Interview. Trotzdem wird die große Koalition wohl länger regieren, als viele glauben.

© Fabrizio Bensch/Reuters

Hartz IV: Ein neuer Sound soll her

Die SPD-Spitze beschließt eine Abkehr vom Hartz-IV-System. Hilft das der angeschlagenen Partei und der Autorität von Parteichefin Andrea Nahles?

© Patrik Stollarz/AFP/Getty Images

Soziale Gerechtigkeit: Was wird aus Hartz IV?

Die Parteien überbieten sich derzeit mit Vorschlägen für eine Reform der Hartz-IV-Gesetze. Dabei fließen immer mehr Ideen des Grundeinkommens in ihre Konzepte ein.

© John MacDougall/AFP/Getty Images

Carsten Sieling: "Wir müssen das Stigma Hartz IV überwinden"

Die Bremen-Wahl im Mai wird entscheidend für die SPD. Regierungschef Carsten Sieling spricht über die Hartz-Reformen der SPD und den Übergriff auf AfD-Politiker Magnitz.