Fabio De Masi

Politiker
Fabio De Masi ist stellvertretender Vorsitzender der Linksfraktion im Deutschen Bundestag. Dort fungiert der Ökonom als finanzpolitischer Sprecher, er ist Mitglied des Finanzausschusses. Fabio De Masi war von 2014 bis 2017 Mitglied des Europäischen Parlaments. Für seinen Einsatz für Steuergerechtigkeit, unter anderem als stellvertretender Vorsitzender des Panama Papers-Untersuchungsausschusses zu Geldwäsche, Steuerhinterziehung und Steuervermeidung, wurde er durch die renommierte Fachzeitschrift International Tax Review als "Global Tax 50" ausgezeichnet.
  • Artikel
© Craig Whitehead/​unsplash.com

Geldwäsche: Ein Gangster-Paradies

Ausgerechnet bei der Bekämpfung der Geldwäsche liegt in Deutschland vieles im Argen. Die Regierung muss dringend handeln, und eigentlich ist klar, was zu tun wäre.

© Daniel Roland/​AFP/​Getty Images

EZB: Die EU-Kommission spielt mit dem Feuer

Obwohl die EZB ständig Geld verteilt, schwächelt die Realwirtschaft in Europa. Die EU-Kommission will das mit einer Kapitalmarktunion lösen. Das ist ein schwerer Fehler.

© Olivier Hansen

Ceta: Ein schlechter Deal für Europa

Drei EU-Parlamentarier klagen an: Ceta schwächt das demokratische Europa. Nicht nur, weil es Umwelt, Verbrauchern und Arbeitnehmern schadet. Der Ruf der EU ist in Gefahr.

Brexit: Die EU zerstört die europäische Idee

Der Brexit war kein Votum gegen Europa, sondern gegen den Brüsseler Club, der sich der Demokratie entzieht. Neun Bausteine für ein neues Europa